Anzeige

Kunst Heute in Vorpommern 2011

Barbara und Heinrich Zenichowski
Barbara und Heinrich Zenichowski

Den 29. Oktober des Jahres 2011 sollte man sich als halbwegs kunstinteressierter Mensch in seinen Terminkalender gut vormerken. An diesem Tag findet nämlich wieder einmal der Tag der zeitgenössischen Kunst in Mecklenburg-Vorpommern statt. Veranstaltet wird KUNST HEUTE vom Künstlerbund Mecklenburg und Vorpommern in Zusammenarbeit mit dem Verband der Kunstmuseen und Kunstinstitutionen Mecklenburg-Vorpommern. Im Focus dieser alljährlich stattfindenden Veranstaltung steht die zeitgenössische Kunst, welche durch in der Region tätigen Künstlern geschaffen wurde. An diesem Tag öffnen zahlreiche Künstler ihre Ateliers für die interessierten Besucher, es werden einige größere Gemeinschaftsausstellungen präsentiert und interessante Vorträge über die zeitgenössische Kunst der Region gehalten. Das Schöne an diesem Tag ist die Möglichkeit mit den jeweiligen Künstlern ins Gespräch kommen zu können, mit ihnen über ihre ausgestellten Arbeiten zu sprechen und ihre Wirkungsstätten kennenzulernen. Bei einer Ausstellungseröffnung hat man zwar auch die Möglichkeiten für kurze Gespräche, einen Einblick in die Ateliers bekommt man bei diesen aber nicht, so dass man die Gelegenheit nutzen sollte, einmal hinter die Kulissen schauen zu können.

Anzeige

In diesem Jahr kann man in insgesamt 58 Orten verschiedene Galerien und Ateliers besuchen. Die Ausstellungsorte sind über das gesamte Bundesland Mecklenburg-Vorpommern verteilt, so dass man fast überall in der näheren Umgebung eine Möglichkeit für einen Besuch vorfinden sollte. Die übrigens am nördlichsten gelegene Ausstellung von KUNST HEUTE findet man im Kubus der Galerie mehrsehen, der sich am Kap Arkona befindet, und in welcher man an diesem Tag von 11:00 bis 17:00 Uhr eine Gemeinschaftsausstellung mit Malereien und Collagen von TO Helbig, Angelica Russ und EllenNa sehen kann. Einen Tagesausflug an diese markante Stelle der Insel Rügen kann man an diesem Tag mit etwas Kultur bereichern.

Im neuen Landkreis Vorpommern-Greifswald findet man die meisten Ausstellungen in der Hansestadt Greifswald vor. Der Bildhauer Heinrich Zenichowski, übrigens ist er der Schöpfer des nun endlich vor der Greifswalder Stadthalle aufgestellten Greifenbrunnens, und seine Frau Barbara öffnen in der Zeit von 11:00- bis 18:00 Uhr ihr in Greifswald-Eldena befindliches Atelier und präsentieren darin unter dem Motto Der Weg der Metamorphose zeitgenössische Malereien, Grafiken und Plastiken. Wenn es um bekannte zeitgenössische Greifswalder Künstler geht, darf natürlich nicht Helmut Maletzke fehlen, der die Türen vom Pommernhus in der Zeit von 14:00 bis 17:00 Uhr öffnet und darin Bilder verschiedenster Künstler zeigt. Von 10:00 bis 18:00 Uhr ist das Atelier von Katrin Müller in der Steinstraße 1 zu besichtigen, in welchem sie sonst ihre Malereien und Plastiken gestaltet. Etwas spezieller wird die Aktion in der Alten Bäckerei ausfallen, wo im Rahmen der 3. Internationalen Tortenakademie zwischen 14:00 und 18:00 Uhr Werke von James Itt und Stefanie Riech ausgestellt werden.

Anzeige

Auf jede einzelne Ausstellung detailliert einzugehen wäre jetzt etwas übertrieben, denn das gesamte Programm von KUNST HEUTE liegt inzwischen auch auf der Homepage der Veranstalter als PDF-Datei zum Download vor. Die Lage der Ateliers der teilnehmenden Künstler und den verschiedenen Galerien, welche an diesem Tag Gemeinschaftsausstellungen präsentieren, sind in diesem Programmheft auf einer Landkarte recht übersichtlich aufbereitet. Jetzt fehlt eigentlich nur noch, dass das Wetter mitspielt und der 29. Oktober 2011 ein schöner Herbsttag wird.