Die Theater-Card des Theater Vorpommern

Theater Greifswald
Theater Greifswald

Eine der positiven Neuerungen, welche zum Beginn der Spielzeit 2012/13 im Theater Vorpommern eingeführt wurde, ist die sogenannte Theater-Card. Inzwischen dürfte sich herumgesprochen haben, dass es für die Vorstellungen einiger Sparten Preiserhöhungen gegeben hat. Diese Erhöhungen betreffen laut Aussagen des Theaters Aufführungen, bei denen das Orchester involviert ist. Zumindest die Preise für das Schauspiel sind stabil gehalten worden. Bisher konnte man nur mittels verschiedener Abonnements oder einem 6er-Ticket etwas Geld sparen, beim Letztgenannten aber auch nur, wenn man einen Platz in den teureren Kategorien bekommen hat. Mit der neues Theater-Card sieht die Sache schon wieder etwas anders aus, denn mit dieser kann man deutlich mehr Geld sparen, wenn man zu denjenigen Leuten gehört, welche öfters ins Theater gehen. Unter Umständen könnte diese Karte sogar einige Theaterbesucher dazu bewegen, wieder öfters die Vorstellungen des Theater Vorpommern zu besuchen, denn mit den durch dieses Angebot halbierten Preisen könnte man bei einigen Leuten die Bereitschaft dazu deutlich erhöhen.

Die Theater-Card des Theater Vorpommern kostet normal 45 Euro und ist im Gegensatz zu den vormals angebotenen 6er-Tickets personengebunden. Für diejenigen Leute, welche immer mit Begleitung ins Theater gehen, gibt es eine sogenannte Partner-Card, die 65 Euro kostet. Mit dieser Karte bekommt man dann Eintrittskarten für zwei Personen für den halben Preis. Diese beiden Karten gibt es natürlich auch als ermäßigte Ausgaben. Diese kosten übrigens 30 Euro für eine Person beziehungsweise 45 Euro für zwei Personen. Eine Besonderheit beim Verkauf der Theater-Cards sollte man aber beachten, denn diese Karten sollen nach Angaben des Theaters nicht an der Abendkasse verkauft werden. Wer sich für dieses Angebot interessiert, ist daher gut beraten, sich dieses im Vorverkauf an den Theaterkassen der drei Standorte Greifswald, Stralsund und Putbus zu besorgen. Zudem sollte man beachten, dass der Rabatt auf die Eintrittskarten nur auf die Vorstellungen bezieht, welche das Theater selber aufführt. Dementsprechend fallen die Vorstellungen der Ostseefestspiele, die sogenannten Sondervorstellungen und Gastspiele nicht darunter.

Anzeige

Wenn man davon ausgeht, dass man sich Plätze in der teuersten Kategorie gönnt, hat man die 45 Euro für die Theater-Card schon nach der fünften Vorstellung wieder drin. Somit fängt man ab dem sechsten Theaterbesuch an, mit diesem wirklich Geld zu sparen. Bei den billigeren Sitzplatzkategorien dauert es zwar etwas länger, im Vergleich zu den 6er-Tickets, dürfte dieses Angebot aber deutlich rentabler sein, wenn man zu den Stammkunden des Theaters gehören sollte. Die Theater-Card ist übrigens auch in allen drei Häusern des Theater Vorpommern gültig, sodass man mit dem Erwerb dieser Karte die Ticketpreise für die betreffenden Vorstellungen in den Theatern in Greifswald, Stralsund und Putbus senken kann. Dirk Löscher, der neue Intendant am Theater Vorpommern, dürfte sich mit seiner Personalpolitik in den letzten Monaten bei einigen Leuten zwar etwas unbeliebt gemacht haben, mit diesem Angebot dürfte er aber auch andere Leute gewonnen haben. Daher bleibt nur noch zu hoffen, dass dieses Konzept aufgeht und die Theatersäle wieder voller werden.