Anzeige

Der Fachbereich der Stadtbibliothek Hans Fallada wird ab dem 12. November renoviert

Stadtbibliothek Hans Fallada Greifswald
Stadtbibliothek Hans Fallada Greifswald

Drei der wenigen bauhistorisch wertvollen Gebäude, die den Flächenabriss in der Greifswalder Altstadt überstanden haben, beherbergen seit August 1989 die Stadtbibliothek Hans Fallada. Dreiundzwanzig Jahre sind seitdem vergangen, eine Renovierung der Räumlichkeiten der Bibliothek war notwendig geworden. In Angriff genommen wird ab dem 12. November die Sanierung der Fachabteilung in der zweiten Etage, die in etwa fünf Wochen dauern soll. Die alten Regale, für dies es von Seiten der Stadtverwaltung eine Ausschreibung gab, sollen nach der Forderung der Verantwortlichen ab dem 14. November abgeholt werden. Die Leute welche ein Gebot abgegeben und den Zuschlag bekommen haben, sollen in den nächsten Tagen eine Benachrichtigung erhalten. Als spätmöglichster Termin für die Abholung der Bücherregale wurde der 18. November angebeben. Alles andere würde die Sanierungsarbeiten behindern und die rechtzeitige Fertigstellung in Frage stellen. Der Termin für die Wiedereröffnung des Fachbereiches soll nach Angaben der Stadtbibliothek ihren Nutzerinnen und Nutzern dann rechtzeitig bekanntgegeben werden.

Anzeige

Nach den etwa fünf Wochen andauernden Renovierungsarbeiten werden sich die Räumlichkeiten ihren Nutzerinnen und Nutzern in einem neuen Licht präsentieren. Neben frisch gestrichenen Wänden und einem neuen Fußbodenbelag wird man hier auch eine neue Inneneinrichtung mit neuen Bücheregalen sowie WLAN vorfinden können. Während man sonst für die Bücher eine Ausleifrist von vier Wochen eingeräumt bekam, wurde diese für die Bücher aus diesem Fachbereich auf zehn Wochen ausgedehnt. Zum einen hat man so etwas mehr Zeit um in diesen zu lesen, zum anderen soll so der logistische Aufwand gesenkt werden, der durch die baulichen Umstände durch die Renovierung deutlich höher ausfallen würde. Die Stadtbibliothek Hans Fallada weist ausdrücklich darauf hin, dass man sich bis zum Beginn der geplanten Renovierungsarbeiten mit der gewünschten Fachliteratur eingedeckt haben soll, denn während dieser Zeit wird es nicht möglich sein, sich derartige Bücher auszuleihen. Einzig eine kleinere Auswahl an Medien wie Zeitschriften, CDs und DVDs soll während der Renovierungsarbeiten vorgehalten werden.