Anzeige

Kunst Heute in der Mecklenburgischen Seenplatte 2012

Burg Klempenow
Burg Klempenow

Am 27. Oktober findet mit Kunst Heute wieder der Aktionstag für zeitgenössische Kunst in Mecklenburg-Vorpommern statt. Auch einige Kunstmuseen und Ateliers im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte nehmen an diesem teil. Mit insgesamt sieben Standorten sind diese aber recht überschaubar, aufgrund der Größe des Landkreises sind alle aber nur mit einem Auto zu erreichen. So hat man an diesem Tag nicht nur die Gelegenheit mit bildenden Künstlern ins Gespräch zu kommen und deren Kunst besser kennenzulernen, was der Sinn des vom Künstlerbund Mecklenburg und Vorpommern zusammen mit dem Verband der Kunstmuseen und Kunstinstitutionen Mecklenburg-Vorpommern initiierte Aktionstag bezweckt, sondern auch gleich die herbstlich gefärbten Wälder entlang der tausend Seen zu genießen, die man hier vorfindet.

Anzeige

Mit allzu vielen Kunstmuseen ist das Gebiet der mecklenburgischen Seenplatte nicht gesegnet. Das bekannteste Museum dürfte wohl die Kunsthalle Neubrandenburg sein, welches den Besucherinnen und Besuchern an diesem Tag eine Ausstellung mit Fotografien von Andre Heller präsentiert. Der in Mecklenburg beheimate Fotograf reiste für seine Aufnahmen durch die Welt und setzte das dortige Leben in Schwarzweißbildern in Szene. Die in dieser Ausstellung präsentierten Bilder stammen nach Angaben der Kunstsammlung aus der Zeit ab 1991 bis in die heutige Zeit. Am 27. Oktober hat man im Rahmen von Kunst Heute um 16:00 Uhr bei einem Künstlergespräch Axel Heller und seinen Blick auf sein künstlerisches Schaffen kennenzulernen. In Neubrandenburg befindet sich in der Ihlenfelderstraße 125 das Atelier von Bärbel Lenz, dass sie an diesem Tag ab 11:00 Uhr für interessierte Gäste öffnen wird. Neben ihren eigenen Werken wird man dort auch Werke von Bogumila Kociolek aus Polen und aus Martin Fontenova aus Argentinien sehen können.

Mit Hinter der Rinde hat die Bildhauerin Christina Rohde ihre Ausstellung mit Holzskulpturen benannt, die man noch bis zum 28. Oktober in der Burg Klempenow sehen kann. Schon als Kind faszinierte sie das Material Holz, sie lernte einen Beruf in der Holzverarbeitung und wurde schließlich eine Künstlerin, die für sich das Holz als interessantestes Material für ihr Kunstwerke gefunden hat. Zwischen Altentreptow und Stavenhagen befindet sich das kleine Dorf Schmiedenfelde. Im einstigen Gutshaus des Ortes findet man nun ein Atelier mit Galerie und bei Kunst Heute eine Ausstellung mit Bildern von Bernd Kerkin und Bildern und Keramiken von Brigitte Möller vom Böckel. Letztere hat hier ihr Domiziel gefunden und das Kunstgut Schmiedenfelde zu einen Ort für Ausstellungen und Konzerte geschaffen.Am 27. Oktober ist wird das Kunstgut Schmiedenfelde und das dazugehörige Café in der Zeit von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet haben.

Anzeige

Bei Penzlin befindet sich das Dorf Wodrow mit seinem Schloss, welches im im Tudorstil errichtet wurde. Zu diesem gehört auch eine umfangreiche Gutsanlage, in deren ehemaligen Bullenstall eine Kunsthalle ihr Zuhause gefunden hat. Die bekanntesten Namen der dort ausgestellten Künstler dürften wohl Joseph Beuys und Pablo Picasso sein. Der Künstler der bei Kunst Heute in der Kunsthalle Wodrow zu sehen sein wird, heißt Sylvester Antony, der zu dieser Gelegenheit seine neuesten Werke zeigen wird. Ein offenes Atelier gibt es an diesem Tag auch zu sehen. Dieses befindet sich in Neustrelitz in Elisabethstraße 22 und gehört Cornelia Kestner. Hier wird man in der Zeit zwischen 14:00 und 18:00 Uhr ihre Aquarelle, Grafiken und Malereien bewundern können. Kein Atelier sondern ihre Galerie öffnet die Künstlerfamilie Löffler, die mit ihren fünf künstlerisch aktiven Familienmitgliedern eine große Bandbreite an Keramiken, Malereien, Grafiken und Textilkunst produzieren.