Theater Vorpommern – Die 39 Stufen

Theater Greifswald
Theater Greifswald

Einige Erfahrungen mit Bühnenstücken für zwei Schauspieler hatte Patrick Barlow schon vor dem Verfassen von Die 39 Stufen schon mit seinem Comedyduo The National Theatre of Brent gesammelt, den Erfolg den er mit diesem Stück aber haben sollte, konnte er zu dieser Zeit aber bestimmt nicht voraussehen. Nachdem es am 17. Juni 2005 mit Robert Whitelock in der Hauptrolle im West Yorkshire Playhouse in Leeds aufgeführt wurde, dauerte es zwar über ein Jahr, bis es das Londoner Tricycle Theatre es für sich entdeckte und somit eine Erfolgswelle durch die ganze Welt auslöste. Am Broadway, wo es nacheinander im American Airlines Theatre, Cort Theatre und Helen Hayes Theatre aufgeführt wurde, waren es insgesamt siebenhunderteinundsiebzig Aufführungen, bevor das Stück nach ein paar Jahren aus dem Spielplan genommen wurde.

Auch in Deutschland findet man das Theaterstück auf unzähligen Bühnen wieder, nachdem im Jahre 2008 die Urauführung der deutschen Fassung am Grenzlandtheater in Aachen zu sehen war. Nun macht sich auch das Theater Vorpommern daran, das Stück in dem laut offiziellen Angaben insgesamt hundertneununddreißig verschiedene Charaktere vorkommen, mit vier Schauspielern zu inszenieren. Die Rollenverteilung die Patrick Barlow für Die 39 Stufen vorsah ist, einfach beschrieben. Es gibt mit Richard Hannay eine Hauptrolle, die ein Schauspieler verkörpert, eine Schauspielerin spielt drei weiblichen Hauptcharaktere, die anderen beiden Schauspieler werden den ganzen Abend damit beschäftigt sein, sich umzuziehen, denn rein statistisch spielt jeder der beiden 67,5 verschiedene Rollen, inklusive den übrigen weiblichen Figuren. Hinzu kommt die Tatsache, dass es in einigen Szenen mehr Charaktere als Schauspieler gibt, weshalb diese gleichzeitig mehrere Rollen spielen müssen. Das Resultat ist die Abkehr vom spannenden Kriminalstück, denn schließlich ist Die 39 Stufen eines der Klassiker von Alfred Hitchcock, hin zu einer Farce, die zudem zahlreche Anspielungen auf andere Filme von Hitchcock beinhaltet. Sei es Psycho oder das Fenster zum Hof, als Freund dieser Kriminalfilme wird man bei der Theatervorführung einiges an bekannten Details entdecken können. Zahlreiche Theaterkritiker auf aller Welt zogen auch einige Vergleiche zum Werk von Monty Python. Was das heißen kann, dürfte wohl bekannt sein, denn die britischen Komiker der Truppe sind für ihre sehr britische Art von Humor weltweit bekannt und beliebt.

Die Story ist im Großen und Ganzen wie im Original. Richard Hannay besucht eine Aufführung einer Londoner Varietébühne, als plötzlich ein Schuss fällt und Panik ausbricht. In all dem Chaos lernt er eine Frau kennen, welche sich als Geheimagentin zu erkennen gibt, die ihm einige Informationen über die Spionageorganisation Die 39 Stufen verrät, bis sie, nun mit einem Messer im Rücken, mitten in der Unterhaltung zusammenbricht. Er hat nur die Information dass dem Chef von Die 39 Stufen ein Finger fehlt und er sich in Schottland aufhält. Die Suche nach ihm erweist sich schwieriger als gedacht, denn als Mordverdächtiger hat er nun auch die Polizei im Rücken. Für die Inszenierung am Theater Vorpommern wird der Gastregisseur Matthias Thieme verantwortlich sein, der die Zuschauer in ein turbulentes Abenteuer verführt. Die vier Schauspieler, welche man bei dieser Inszenierung auf den Bühnen in Stralsund, Greifswald und Putbus erleben wird, sind Alexander Frank Zieglarski, Susanne Krekel, Jan Bernhardt und Dennis Junge. Auf die Zuordnung, welchen Schauspieler man in welcher Rolle sehen kann, verzichten wir aus gutem Grund, denn schließlich gibt es hundertneununddreißig Charaktere in diesem Theaterstück. Die Premiere von Die 39 Stufen wird am 17. November im Theater Stralsund sein. Im Theater Greifswald hat man dann eine vorweihnachtliche Unterhaltung mehr, denn hier wird die Premiere dann am 22. Dezember sein.

Anzeige

Premieren
17. November 2012 – Theater Stralsund
22. Dezember 2012 – Theater Greifswald
7. April 2012 – Theater Putbus