18. Adventsmarkt in der Burg Klempenow

Adventsmarkt in der Burg Klempenow
Adventsmarkt in der Burg Klempenow

Hell und laut kann jeder, aber beschaulich? Während beispielsweise der Weihnachtsmarkt von Rostock in jedem Jahr gut anderthalb Millionen Besucher anzieht und dort dementsprechend viel Trubel herrscht, fallen die Weihnachtsmärkte in der sprichwörtlichen Provinz deutlich ruhiger aus. Nicht nur dass einige davon nur an einem Tag stattfinden, auch qualitativ haben diese ihren Gästen mehr Weihnachtsstimmung zu bieten. Während in den großen Städte hauptsächlich die Karussells für die musikalische Untermalung sorgen, die zumeist alles andere als weihnachtlich geschweige besinnlich ist, sind es die kleinen Geheimtipps im Hinterland, wo man noch Adventsmärkte finden kann, die diesen Namen noch verdient haben. Einer dieser Geheimtipps befindet sich an der ehemaligen Grenze von Pommern und Mecklenburg. Die Burg Klempenow war zwar eine Niederungsburg welche die pommerschen Herzöge zum Schutz gegen die Mecklenburger errichteten, heutzutage gehört die Gemeinde Breest, in der sich die Burganlage befindet, aber zum Landkreis Mecklenburgische Seenplatte.

Der Kultur-Transit-96 e.V., welcher sich zur Aufgabe gemacht hat, die im 13. Jahrhundert errichtete Burg zu erhalten und mit Leben zu erfüllen, veranstaltet in den historischen Mauern der Burganlage den nun schon achtzehnten Adventsmarkt. Im ehemaligen Kuhstall und dem Hof davor werden auch in diesem Jahr an die dreißig Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker, die zumeist aus der Region Mecklenburg-Vorpommern kommen, ihre Produkte zum Kauf anbieten. Seien es Socken aus Lammwolle, Tassen und Gefäße aus Keramik oder Christbaumschmuck, das Angebot an solchen Produkten sowie Lebensmitteln aus ökologischem Anbau wird auch in diesem Jahr breit gefächert sein. Neben den ausgewählten Ständen ist der Verein übrigens auch für seine gute Küche bekannt, denn zum Aufwärmen an einem kalten Dezembertrag ist auch das Angebot an warmen Speisen und heißen Getränken, oder dem Brot und Kuchen, der im historischen Burgbackofen produziert wird, ein weiterer Grund sich in das Tollensetal zu begeben.

Während woanders die Eltern Hypotheken aufnehmen müssen, um die Karussellfahrten für ihre Kinder bezahlen zu können, wird es in Klempenow deutlich billiger, denn statt lärmenden Fahrgeschäften gibt es eine Adventsbastelstube mit einem Kamin, in er das Feuer flackert. In dieser Umgebung können die Kinder den ganzen Tag über unter Anleitung anspruchsvollere Bastelarbeiten fertigen. Wer kein Händchen für solche Arbeiten haben sollte, kann in das Kaminzimmer im Turm steigen, um dort den Geschichten des Autors Thomas Rommenhöller zu lauschen. Aber nicht nur Thomas Rommenhöller wird sich am 8. Dezember um die Unterhaltung der Kleinen kümmern, sondern auch die Schauspielerin Annegret Geist, welche im Jahre 2004 das TheaterGeist gründete, mit dem sie auf ihre Art und Weise das Kinderbuch Das kleine Ich bin Ich von Mira Lobe um 12:00 beziehungsweise 16:00 Uhr aufführen wird. In diesem Stück geht es um ein Tier, das herausfinden möchte, was es für ein Wesen ist. Dieses ist ein recht schwieriges Unterfangen, weshalb es letztendlich feststellen muss, dass ich ich bin.

Anzeige

Für die größeren Besucher wird es wieder Musik geben. Unter anderem bulgarische Folklore, die vom Quartett Bulgarian Voices Berlin vorgetragen werden wird. Die vier Sängerinnen des Quartetts Annette Isenbart, Boryana Cerreti-Velichkova, Grete Preuß und Ulrike Reichhoff sind ein Teil des Frauenchores Bulgarian Voices Berlin, in dem nicht nur aus Bulgarien stammende Mitglieder ihr Interesse an diesen mitunter recht speziellen Gesängen teilen. Jazziger fällt wiederum die Musik von Twana Rhodes aus. Die afroamerikanische Sängerin lebt und arbeitet seit vielen Jahren in Europa und hat mit Moon Of Roses, Calling Card, Thru The Night und Home schon vier Alben mit ihrer Musik herausgebracht, die ihrer eigenen Aussage nach zwischen Soul, Pop, Jazz und rockigem Blues angesiedelt ist. In den letzten zehn Jahren haben zahlreiche Musikkritiker der Sängerin mit Whitney Houston vergleichbare gesangliche Qualitäten bescheinigt, womit sie zumindest bei dieser Veranstaltung der Stargast sein dürfte. Der Adventsmarkt in der Burg Klempenow kostet zwar etwas Eintritt, dafür dürfte sich die Fahrt dorthin bestimmt wieder lohnen.

Anzeige

Termin
08. Dezember 2012
10:00 bis 18:00 Uhr
Burg Klempenow