Anzeige

So kocht Mirow

Schlossinsel Mirow
Schlossinsel Mirow

So kocht Mirow – so wie das Kochbuch das 2012 der Schulförderverein der Mirower Grundschule Regenbogen herausbrachte, heißt nun die kulinarische Woche, in der einige Mirower Gastronomen auf die in diesem Kochbuch enthaltenen Lieblingsgerichte der Mirower Bevölkerung zurückgreifen. Das Kochbuch, mit dem der Schulförderverein Gelder für ihre Grundschule sammeln möchte, gibt es übrigens nicht im normalen Buchhandel zu kaufen, selbst bei Amazon oder Ebay wird man nicht fündig, sondern nur vor Ort. So findet man dieses Buch unter anderen in den Regalen der Tourismusinformationen in Mirow und Wesenberg, welche sich in der Burg Wesenberg befindet, sowie einigen lokalen Geschäften. Über einhundertfünfzig verschiedene Rezepte sind bei in diesem Buch zusammengestellt worden. Ob Vorspeisen, Hauptgerichte, Nachspeisen oder Kuchen, nach Aussagen der Initiatoren sollen das die Lieblingsgerichte der Mirowerinnen und Mirower sein, ob jung ob alt, ob Kinder, Eltern oder Großeltern, die Lieblingsspeisen jeder Generation sind in diesem Buch enthalten. Wer sich dieses Exemplar für die eigene Kochbuchsammlung erwerben möchte, zahlt dafür übrigens nur 7.95 Euro, wovon sämtliche Verkaufserlöse für die durch Förderverein unterstützten schulischen Aktivitäten verwenden werden. Entsprechend der Bevölkerung fällt auch die Auswahl an Rezepten aus, die in der Woche angeboten werden.

Anzeige

Ob Lieblingsspeisen der Kinder wie Soljanka oder Eierkuchen, rustikalere Suppen wie einen Möhrentopf mit Schinkenspeck, international wie griechische Hackrolle und, um in der Region zu bleiben, der Fisch in Form von einem Zanderfilet mit Parmesan-Kräuterkruste darf natürlich nicht fehlen. Wer in der Zeit vom 1.bis 7. April 2013 in der Mecklenburgischen Kleinseenplatte weilen sollte, hat die Möglichkeit sich von den Gerichten und den diese zubereitenden Restaurants zu überzeugen. Mit etwas über dreitausendvierhundert Einwohnern ist die Stadt Mirow zwar eine der kleineren Städte von Mecklenburg-Vorpommern, aber aufgrund der einstigen Residenz besitzt das kleine Städtchen Mirow ein paar interessante Sehenswürdigkeiten, wovon das 3-Königinnen-Palais, das sich direkt auf der Schlossinsel befindet, nach dem Müritz-Nationalpark die wohl die höchste touristische Anziehungskraft des Ortes besitzen dürfte. Während dieser Woche bekommt man nun zusätzlich einen Einblick in die kulinarischen Vorlieben der Leute aus dieser Region der Mecklenburgischen Seenplatte geboten.

Termin
1. bis 7. April 2013
Restaurants in Mirow

Restaurant Gericht
Strandhotel Mirow
Strandstraße 2
Zanderfilet mit Parmesan-Kräuterkruste
Bistro Entenhausen
Am See
Möhrentopf mit Schinkenspeck
Hotel Mecklenburger Hof
Töpferstraße 1
Griechische Hackrolle
Pfannkuchenhaus deluxe
Granzow 1 a
Menü mit Käsesuppe, Wildgulasch, Power Smoothie
Pesion und Gasttstätte Ex
Retzower Straße 8
Wildbraten oder Entenbrust
Eisdiele und Pizzaria Heise
Peetsch 20
Menü aus Soljanka, Goldtröpfchenkuchen, Eierkuchen
Gasthof Blaue Maus
Schloßstraße 11
Rehrücken
Gasthof zum Goldenen Löwen
Strelitzer Straße 29
Menü aus Borschtsch, Hühnerkeulchen in Zitronen-
Kapern-Sauce, Mascarpone-Himbeer-Quark