Müritz Sail 2013

Müritz-Sail
Müritz-Sail

Die Müritz, der größte Binnensee Deutschland, inmitten des größten zusammenhängenden Wassersportreviers Europas, bietet die Grundlage für Müritz Sail, dem größten maritimen Volksfest an der Mecklenburgischen Seenplatte. Nach der Hanse Sail in Rostock, welche jedes Jahr über eine Million Besucherinnen und Besucher vorzuweisen hat, ist die Müritz Sail mit den Besucherzahlen vom Fischerfest Gaffelrigg in der Hansestadt Greifswald vergleichbar, welche jeweils über sechzigtausend Gäste erwarten. Mit ihrem auf das Jahr gesehenen frühen Termin Anfang Mai eröffnet die Müritz Sail die Saison der maritimen Volksfeste in Mecklenburg-Vorpommern. Aufgrund der Lage Müritz im Hinterland erwartet die Gäste zwar keine größeren Windjammer, wie sie bei der Hanse Sail zu bewundern sind, dafür wird man am Horizont der Müritz die zahlreichen weißen Segel der an den verschiedenen Regatten teilnehmenden Segelschiffe sehen können. Den besten Blick auf das Geschehen auf dem Wasser wird man von den Fahrgastschiffen haben, welche sich auch während der verschiedenen Regatten von Waren aus auf die Reise begeben.

Anzeige

Etwa fünfzehn Kilometer soll die Strecke lang sein, welche die Boote beim Outriggerrennen zurücklegen müssen, das sie vom Stadthafen über den Dicken Baum und die Binnenmüritz wieder zurück in den Stadthafen führen wird. Neben der offenen Regatta für alle Klassen wird es aber auch Rennen geben, bei denen es auf die Muskelkraft der Schiffsbesatzungen ankommt. Mit hundertfünfundsiebzig Metern fällt die Strecke für das Drachenbootrennen deutlich kürzer aus, welches am Samstag direkt im Stadthafen von Waren veranstaltet wird. Neben den Regatten wird es aber auch ein paar beliebte Funsportarten geben, wie beispielsweise das Tauziehen auf dem Wasser oder das Fischerstechen. Wer selber einmal Segeln möchte, hat an allen Tagen von 10:00 bis 18:00 Uhr in der Katamaran und Surfmühle in Boeker Mühle dazu die Möglichkeit, wo bei einem maritimen Programm auch ein Lehrgang zum Sportbootführerschein, sowie Surf-, Segel- und Katamaransegelkurse für Kinder und Erwachsene angeboten werden.

Der anspruchsvollste Teil des Programmes dürfte zweifelsfrei das Konzert Finlandia – Sibelius trifft Bach sein, welches die StadtStreicher Waren zusammen mit dem Lauttasaari Orchester aus Helsinki im Bürgersaal geben werden, bei dem neben Werken von Bach und Sibelius, auch welche von Webber, Jenkins und van Beethoven, gespielt werden. Etwas moderner fällt die Musik der Bands aus, welche auf den beiden Bühnen auftreten werden. Die Formation Sax`n Anhalt aus Magdeburg bezeichnet sich selbst als Saxofunorchester und nutzt fast ausschließlich Saxophone um ihre Songs zu spielen. Wer es lieber etwas jazziger haben möchte, muss am Samstagabend ins Müritzeum, wenn beim Jazz am Herrensee Andreas Pasternack auftreten wird. Anschließend wird man die Gelegenheit haben, vom Dach des Müritzeums das Höhenfeuerwerk über dem Schiffskorso auf der Binnenmüritz sehen zu können.

Die feierliche Eröffnung wird am Freitag um 18:00 Uhr sein. In jedem Jahr wird es um 18:00 Uhr ein Programm zum 750. Geburtstag von Waren (Müritz) geben, welches Schülerinnen und Schüler der Käthe Kollwitz Grundschule bestreiten werden. Anschließend beginnt der traditionelle Festumzug durch die Altstadt, welcher unter anderem über die Langestraße und den Neuen Markt zur Hauptbühne auf dem Festplatz führen wird. Wer lieber auf dem Land unterwegs ist, kann am Samstag bei der großen Radtor teilnehmen, welche gut sechzig Kilometer lang ist und von Waren (Müritz) über Federow und Klockow, an der Havelquelle vorbei über Kratzeburg, Granzin, Boek, Specker Horst, Schwarzenhof und Federow zurück nach Waren (Müritz) führen wird. Den Abschluss der diesjährigen Müritz Sail bildet die Nachtschicht mit Nonne, Mönch und Ziegenmelker, welche am 12. Mai, übrigens dem internationalen Museumstag, im Müritzeum stattfindet und sich mit den nachtaktiven Tieren beschäftigt. Das komplette Programm findet man auf der Homepage der Müritz Sail.

Termin
9. bis 12. Mai 2013
Waren (Müritz)



Anzeige