5 Jahre Ozeaneum – eine Liebeserklärung an die Meere

Ozeaneum Stralsund
Ozeaneum Stralsund

Als eine Liebeserklärung an die Meere betitelt sich das Ozeaneum selbst, in den letzten fünf Jahren bewiesen die zahlreichen interessierten Besucherinnen und Besucher des Museums, dass die gewählte Bezeichnung nicht ganz so falsch sein kann. Zum offiziellen Geburtstag, die feierliche Eröffnung vollzog ja bekanntlich am 11. Juli 2008 Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, organisiert das Ozeaneum eine mehrtägige Veranstaltung, die dieses Jubiläum zugrunde liegt. Darüber, dass die Gäste an ihren eigenen Geburtstagen keinen Eintritt für das Ozeaneum, Meeresmuseum, Nautineum und Natureum zahlen müssen, haben wir ja schon vor längerer Zeit berichtet, wer während der fünf Tage keinen Geburtstag hat, muss zwar Eintritt bezahlen, dafür werden mehrmals am Tag kostenlose Führungen angeboten, die von ehrenamtliche agierenden Mitgliedern von Greenpeace geleitet, die interessierten Gäste zu den sogenannten Riesen der Meere führen wird. Zu den zum Geburtstag des Ozeaneums organisierten Greenpeace-Aktionstagen präsentiert die Naturschutzorganisation mit der Fotoausstellung Arktis – Schwarze Zeiten für ein weißes Paradies, die nicht nur über die Schönheit des eisigen Kontinents, sondern auch seine ständige Bedrohung informieren soll.

Anzeige

Informieren kann man sich auch über die Arbeit der Organisation, sondern auch über das Greenpeace-Schiff BELUGA II, welches am Donnerstagvormittag im Stralsunder Hafen anlegen wird. Der im Jahre 2003 gebaute Klipper mit Heimathafen Hamburg ist der Nachfolger des ehemaligen Feuerlöschbootes BELUGA, dass 2004 in Rente geschickt werden musste. Die ELUGA II,ist vierunddreißig Meter lang und schafft eine Geschwindigkeit von bis zu zwölf Knoten. Die vier Personen umfassende Crew des Schiffes kann den interessierten Leuten bei der Besichtigung einiges über das Schiff und seine Technik erzählen. Am Freitag und Samstag präsentieren sich weitere Institutionen, die zum einen über den Naturschutz, zum anderen ihre Angebote informieren. Das Nationalpark-Zentrum Königsstuhl, das Müritzeum, Vogelpark Marlow, der Zoo Rostock und die DLRG sind nur einige davon. Desweiteren gibt es ein Sonderpostamt, in dem ein Medaillenbrief zum fünfjährigen Bestehen des Ozeaneums verkauft werden, oder einen Stand mit Stralsunder Marzipan an dem es das Maskottchen des Ozeaneums Walfred in essbarer Form zu kaufen gibt.

Für die jüngsten Gäste gibt es verschiedene Kinderaktionen mit Hüpfburg, Kinderschminken und weiteren Angeboten. Am Samstag gibt es eine Bühne, wo in der Zeit von 12:00 bis 17:00 Uhr die Ostseewelle ein Bühnenprogramm präsentiert, bei dem unter anderen die Formation der Trommelschule Stralsund und die Mitglieder vom Tanzverein Blau-Weiß Stralsund e.V. jeweils mehrere Auftritte absolvieren. Den Höhepunkt des Tages bilden aber die Konzerte mit der Band Sanddorn, die ab 18:30 spielen wird, sowie die Band Kudde und die Kudders, welche um 21:00 Uhr beginnen werden. Etwas maritimer ist der Freitagabend, dort kann man an Bord der MS Hanseblick der Weißen Flotte die Strandwächters erleben. Für den mehr oder weniger großen Hunger beziehungsweise Durst sorgen übrigens freitags und samstags die Teams von der Kron-Lastadie, des Café Gumpfer und der PAUSCH-Gastronomie mit eigenen Ständen.

Anzeige

Termin
10. bis 14. Juli 2013
Ozeaneum und Hafeninsel Stralsund