Klima-Aktionstag und Stadtteilfest der Fleischervorstadt 2013

Klima-Aktionstag
Klima-Aktionstag

In Greifswald soll es noch in diesem Jahr die Möglichkeit für Carsharing geben. Wer mehr über Carsharing wissen möchte, kann sich auf dem inzwischen schon zum fünften Mal veranstalteten Greifswalder Klima-Aktionstag informieren, bei dem die Stadtwerke Greifswald an einem der vielen Infostände ihr neuestes Angebot vorstellen werden. Dieser findet wie schon im Jahr zuvor zusammen mit dem Stadtteilfest der Fleischervorstadt auf dem Gelände der Arndtschule statt. Dank der Zusammenlegung beider Veranstaltungen steht nicht nur die Umwelt im Vordergrund, sondern auch der Stadtteil. Entsprechend gibt es ein kulturelles Programm mit Musik und Theater, das sich an große und kleine Besucher richtet. Für die Jüngsten wurde in diesem Jahr der Puppenspieler Stephan Rätsch aus dem mecklenburgischen Mallin engagiert, der mit Die Eintagsfliege eine Erzählung aus dem Buch Balduin Brummsel und andere Tiergeschichten des Schriftstellers Manfred Kyber auf die Bühne bringt, für die Älteren die beiden Musikerinnen von Romni, welche die traditionelle Musik der Sinti und Roma für sich entdeckt haben.

Anzeige

Ein freiwilliges soziales Jahr absolvieren zwar viele Leute, dieses in Indien zu verbringen schon deutlich weniger. Mai-Britt Ruff und Paula Haufe gehören dazu, die für den Freiwilligendienst weltwärts des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung in Indien waren. Mittels eines Vortrages werden sie den Hunger in der Welt ansprechen und bei anschließender Diskussion potentielle Lösungsansätze suchen. Getting things done sustainably verbirgt sich hinter der sozial-ökologischen Forschungsgruppe GETIDOS der Greifswalder Universität und des Berliner Instituts für ökologische Wirtschaftsforschung, welche nachhaltige Lösungen für die ökologischen Probleme erforschen. Für diese Forschungsgruppe produzierte Justus Lodemann in diesem Jahr den Film Flussversöhnung, der an diesem Tag neben einer Vorstellung des diesjährigen Ryck Jumps gezeigt wird. Über den Fortschritt beim Projekt CO2-neutrale Universität berichtet anschließend Dr. Monique Wölk vom Institut für Botanik und Landschaftsökologie, die als Koordinatorin für die Umsetzung an der Greifswalder Hochschule verantwortlich ist.

Termin
24. August 2013
14:00 – 18:30 Uhr
Arndtschule

Bühnenprogramm
14:00 Uhr – Eröffnung
14:15 Uhr – Lucky Sound Orchester (Akkordeonmusik)
15:00 Uhr – Stephan Rätsch – Die Eintagsfliege (Puppenspiel)
15:00 Uhr – Blasorchester Greifswald (vor der Schule)
16:00 Uhr – FreshKid (HipHop)
16:45 Uhr – Stephan Rätsch – Die Eintagsfliege (Puppenspiel)
17:30 Uhr – Romni (Weltmusik)

Vorträge

15:00 Uhr – Hunger – Ein „natürliches Phänomen“?
15:30 Uhr – Wege zur Verantwortung – Mai-Britt Ruff und Paula Haufe
16:00 Uhr – Flussversöhnung – ein Film von Justus Lodemann
16:00 Uhr – Familienuniversität – Physik des Sports und Physik der Atmosphäre – Prof. Ralf Schneider und Prof. Christian von Savigny
17:00 Uhr – CO2-neutrale Universität – Stand der Dinge und Perspektive – Dr. Monique Wölk