Theater Vorpommern – Frau Holle

Theater Greifswald
Theater Greifswald

Weihnachten steht vor der Tür, Zeit für das alljährliche Weihnachtsmärchen. In diesem Jahr steht mit Frau Holle eines der beliebtesten Märchen der Gebrüder Grimm auf dem Spielplan, aber in keiner traditionellen Inszenierung, sondern als moderne Fassung, denn Sascha Löschner hat das alte Märchen bearbeitet und dessen Handlung in die heutige Zeit verlegt. Wie schon beim historischen Vorbild erzählt er die Geschichte zweier Stiefschwestern, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die fleißige Marie (Susanne Kreckel), deren Vater eine neue Frau (Gabriele M. Püttner) geehelicht hat, bewohnt mit ihrer neuen Stiefschwester Mariechen (Frederike Duggen) ein gemeinsames Kinderzimmer. Im Gegensatz zu Marie hat sie kein Interesse an Hausarbeiten und lässt diese ihre Stiefschwester Marie erledigen, um sich ganz ihren Leidenschaften zu widmen. Da auch ihre Stiefmutter keinerlei positive Gefühle für ihre neue Stieftochter hegt, hat Mariechen freie Hand Marie über ihre Lieblingsspielzeuge ihre Antipathie zu zeigen.

Anzeige

Im Gegensatz zum Grimmschen Märchen, in dem die beiden Mädchen ganz allein auf sich gestellt sind, stellt Sascha Löschner ihnen in seiner Fassung einen Begleiter an die Seite, die sie in die Welt von Frau Holle (Gabriele M. Püttner) begleiten dürfen. Ganz nach dem jeweiligen Charakter fällt auch der Typ des Spielzeugs aus, welches sie bei der Erledigung der Aufgaben unterstützen. Die fleißige Marie besitzt eine rosa Teddy (Dennis Junge), das faule Mariechen einen Roboter namens Robbie (Felix Meusel). Da Marie ihren Teddybären immer nett und freundlich behandelt hat, hilft er dieser, so dass Marie goldbeladen wieder zuhause erscheint, ihre faule Stiefschwester wiederum behandelt ihren Roboter recht mies, so dass dieser sie nicht bei ihren Aufgaben hilft, so dass sie als Pechmarie ohne ihr Spielzeug zurückkehren muss. Mit Arnim Beutel ist übrigens derjenige Regisseur für die Inszenierung des Weihnachtsmärchens Frau Holle zuständig, der am Ende der letzten Spielzeit das Jugendstück Tschick auf die Bühne brachte. Wie auch bei diesem gestaltete Sabine Pommerening die Ausstattung und Kostüme.

Premieren
9. November 2013 – 15:00 Uhr Theater Stralsund
24. November 2013 – 11:00 Uhr Theater Greifswald