Rügenbrückenlauf 2014

Rügenbrücke
Rügenbrücke

Wer in diesem Jahr wieder bei der größten Laufsportveranstaltung Vorpommerns mitlaufen möchte, sollte die Anmeldung ruhig im Frühjahr vollziehen, denn wie in den Jahren zuvor werden die Teilnahmegebühren wieder gestaffelt sein. Wer sich entschließen kann die Anmeldung bis zum 27. April zu erledigen, braucht für die Teilnahme am diesjährigen Rügenbrücken-Marathon nur den Betrag von 25.00 Euro auf den Tisch zu legen. Ab dem 28. April erhöht sich die Gebühr, die bis zum 7. November gültig sein wird, um 5.00 Euro auf 30.00 Euro. Diejenigen Leute welche sich wieder recht kurzfristig anmelden möchten, gehen nicht nur das Risiko ein, dass der Rügenbrückenlauf schon ausreichend Meldungen vorzuweisen hat, auch die zu zahlende Teilnahmegebühr steigt ab dem 8. Oktober auf 35.00 Euro. Seit dem 12. Februar besteht die Möglichkeit sich für den Rügenbrückenlauf anzumelden und die derzeitig günstigen Gebühren auszunutzen. Die dafür notwendigen Formulare kann man entweder von der offiziellen Seite (ruegenmarathon.de) herunterladen oder direkt beim Sportbund Hansestadt Stralsund e.V. anfordern, der seit einigen Jahren für die Organisation des Rügenbrückenlaufs mitverantwortlich ist.

Das Ozeaneum auf der Stralsunder Hafeninsel wird für die meisten Läufe den Startpunkt und das Ziel markieren, nur die sechs Kilometer langen Walking- beziehungsweise Laufstrecken werden auf der Insel Rügen beginnen. Für das Teilnehmerfeld dieser Strecken wird ein Bustransfer organisiert, der diese zum Startpunkt bringen wird. So kommen alle Teilnehmer des Rügenbrückenlaufs, wenn man einmal von der zwei Kilometer langen Strecke des auf der Hafeninsel veranstalteten Kinderlaufs einmal absieht, in den Genuss die imposante Brückenkonstruktion zu Fuß überqueren zu können, übrigens eine Möglichkeit welche nur zu diesem Sportereignis überhaupt gestattet wird. Hierbei ist zudem zu beachten, dass die Brückensperrung ausschließlich für den Rügenbrückenlauf ermöglicht wird. Schaulistige Leute mit Fahrrädern oder Kinderwagen haben daher auf der zeitweise gesperrten Rügenbrücke nichts zu suchen. Übrigens sollte man auch die Sperrung für den Autoverkehr beachten, durch die der nördliche Teil der Hafeninsel in der Zeit von 8:00 bis 16:00 Uhr nur Anliegern zugänglich sein wird.

Anzeige

Auch der um 12:20 Uhr übliche Brückenzuge der Ziegelgrabenbrücke wird, wie die sonst um 12:00 Uhr fälligen Brückenzüge von Langen- und Querkanalbrücke an diesem Tag ausfallen. Auf der Insel Rügen wird die sogenannte Alte Bäderstrecke und die L 296 im Bereich zwischen dem Altefährer Bahnhof und der Anschlussstelle an die B 96 gesperrt sein. Wenn das Teilnehmerfeld diese Strecke überwunden hat, liegen die kleinen Dörfer Gurvitz, Grabitz und Rambin auf dem Weg nach Drammendorf, von wo sie wieder kehrt machen und in Richtung Stralsund laufen werden. Die Teilnehmer am Halbmarathon werden diese aber nicht sehen, da sie schon in Barnkevitz umdrehen werden. Während die Sportler bei hoffentlich gutem Wetter schwitzen werden, können sich die aus Familienangehörigen, Freunden und Bekannten zusammensetzenden Fanblöcke bei einem Programm unterhalten lassen, bevor sich das Teilnehmerfeld der Zielgeraden nähert und sie diesen anfeuern müssen. Übrigens sollte man sich nicht nur rechtzeitig um die Anmeldung kümmern, sondern auch um eine Unterkunft. Die Pensionen und Hotels in Stralsund sind bei diesem Ereignis immer gut ausgebucht.

Termin
18. Oktober 2014