MV-Tag 2014 in Neustrelitz

Neustrelitz
Neustrelitz

Allzu alt sind die Straßen und Plätze noch nicht, welche die Gäste zum diesjährigen MV-Tag empfangen, schließlich wurde die Stadt Neustrelitz erst im Jahre 1733 gegründet, ist also deutlich jünger als die meisten Städte des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Sternenförmig zweigen die Straßen vom Marktplatz der Stadt ab, auf der sich die Landesbühne befinden wird, auf der am Samstag gegen 13:00 Uhr Ministerpräsident Erwin Sellering seine Begrüßungsansprache halten wird, nachdem die aus Greifswald stammende Sängerin Isabell Schmidt das vor der Bühne befindliche Publikum musikalisch darauf eingestimmt hat. Norddeutsch, natürlich, romantisch – das ist Mecklenburg-Vorpommern. lautet das Motto des 11. MV-Tages, welches sich damit auf das Jahr der Romantik Bezug nimmt und ein entsprechendes kulturelles Programm bietet. In gewisser Weise ist auch die diesjährige Operette Der Graf von Luxemburg romantisch, welche in der Zeit vom 4. bis zum 27. Juli im Schlossgarten von Neustrelitz zu sehen sein wird. Am Sonntagvormittag hat man die Möglichkeit bei einer Matinee einen ersten Eindruck von der diesjährigen Inszenierung zu bekommen.

Anzeige

Am MV-Tag stellen sich die Landkreise und Gemeinden vor und präsentieren einige interessante Dinge aus der Region. Angekündigt hat sich beispielsweise die Stadt Bad Doberan, welche das bekannte Doberaner Münster in die Liste des UNESCO-Welterbes sehen würde oder die Hansestadt Anklam, welche in diesem Jahr ihr siebenhundertfünfzigjähriges Jubiläum feiert. Aber auch touristisch interessante Regionen wie die Region am Stettiner Haff, welche langsam mit dem benachbarten Polen zusammenwächst, oder die Stadt Teterow, welche im Herzen Mecklenburg gelegen sich als Startpunkt eines Besuchs der Mecklenburger Schweiz anbietet. Aber auch die in zwei Jahren wieder als Gastgeber fungierende Stadt Güstrow wird anwesend sein und unter anderen den Natur- und Umweltpark Güstrow vorstellen. Dass man mittels Zucker Wellness betreiben kann lässt sich am Stand von Kühlungsborn erfahren, der die Region der mecklenburgischen Ostseeküste präsentiert und dabei mit Molli-Bahn auch die Herzen der Eisenbahnfreunde höher schlagen lassen wird.

Wie üblich erwartet die Gäste des MV-Tages ein abwechslungsreiches Kulturprogramm, welches auf mehreren Bühnen präsentiert wird. Eine dieser Bühnen wird wie schon erwähnt auf dem Marktplatz stehen, die anderen drei stehen im Hafen, im Schlossgarten und auf dem Schlossberg. Hier wird übrigens am Sonntagnachmittag die Deutsche Tanzkompanie aus Neustrelitz einen Einblick in ihr tänzerisches Können geben. Ansonsten ist das übrige Programm an beiden Tagen recht breit gefächert und richtet sich an Jung und Alt und bietet aus allen Musikrichtungen etwas. Ob Popmusik mit Isabell Schmidt, Blasmusik mit dem Landespolizeiorchester, Maritimes mit dem Shantychor Karlshagen, Volksmusik mit Jo und Josephine, Jazz mit Jazzgarden oder Ostalgie mit Karussell, für jeden sollte zumindest etwas dabei sein.

Termin
21. und 22. Juni 2014
Neustrelitz