Anzeige

Tag des offenen Denkmals 2014 – Farbe

Gesellschaftshaus zum Greif in Greifswald
Gesellschaftshaus zum Greif in Greifswald

Um Farbe dreht sich der diesjährige Tag des offenen Denkmals und irgendwie haben die historischen Bauwerke immer etwas mit dem Thema zu tun, wobei es auch zu kreativeren Auslegungen kommen kann, wie es die Universität gleich zweimal beweist. Sie behandelt das Thema Farben in der Natur und öffnet dafür das Zoologische Museum für zwei Führungen, die sich mit der Problematik der Kommunikation zwischen Tieren und Pflanzen beschäftigen. Auch eine Führung im Botanischen Garten schlägt in diese Kerbe, hier geht es um die Farben der Pflanzen und ihren Einfluss auf die Fortpflanzung und Verbreitung der Arten. Farbenfreudig ist auch der Croÿ-Teppich dem sich die Veranstaltung Der Croÿ-Teppich in Aquarellfarben widmet, welche zum Anlass der Eintragung des Croÿ-Teppichs in die Liste der national bedeutenden Kulturgüter der Bundesrepublik Deutschland stattfindet. Das Aquarell des Croy-Teppichs stammt nach Angaben der Universität, in dessen Besitz es sich befindet, aus dem Jahre 1820 und wurde dereinst vom jugendlichen Hermann von der Lancken gefertigt. Da das im Pommerschen Landesmuseum ausgestellte Original als das bedeutendste Denkmal des protestantischen Fürstentums gilt, was die deutsche Bildwirkerei hervorgebracht hat, zeigt auch dass sich Tag des offenen Denkmals nicht nur mit historischen Immobilien beschäftigen muss.

Anzeige

Mit der Thematik Farbe in und an Bauwerken beschäftigen sich die beiden Vorträge, welche Felix Schönrock und Andre Lutze im Bürgerschaftssaal des Rathauses halten werden. Nachdem die neueste Ausgabe der Greifswalder Beiträge vorgestellt wurde, steht man vor der Frage, welcher der beiden Führungen man sich anschließt, die anschließend zu den Gebäuden führt, die in den vorherigen Vorträgen behandelt worden sind. An diesem Tag öffnet auch der Kultur- und Initiativenhaus Greifswald e.V. im einstigen Gesellschaftshaus Zum Greif die Türen für interessierte Besucher. Das Gebäude welches einst als Stadthalle und Theater diente besitzt einen spätklassizistischen Emporensaal, der das letzte Exemplar in Greifswald darstellt. In der Zeit von 12:00 bis 14:00 Uhr führen die Mitglieder des Vereins durch die Räumlichkeiten des lange Zeit vernachlässigten Gebäudes, welches als das letzte erhaltene Gesellschaftshaus in Vorpommern bauhistorisch äußerst interessant ist.

Auf eine Reise von Lübeck über Greifswald nach Danzig will Prof. Dr.-Ing. habil. Herbert Müller von der Hochschule Wismar die Anwesenden in der Jacobikirche nehmen und sich in seinem Vortrag mit der Zahlensymbolik in der mittelalterlichen Kirchenplanung beschäftigen. Die Bugenhagenkirche in Greifswald-Wieck wiederum wird selbst das Objekt eines Vortrages werden, der sich mit den restauratorischen Fassungsuntersuchungen des Ende des 19. Jahrhunderts unter Friedrich Adler errichteten neuromanische Kirchenbaus. Von allen Greifswalder Kirchen hat die Marienkirche die meisten erhaltenen mittelalterlichen Malereien zu bieten. Bei mehreren Führungen können diese farbigen Elemente des Kircheninneren entdeckt werden. Zudem dürfte die Ausstellung von Detlef Witt interessant sein, der Werke des Stralsunder Bildhauers Elias Kessler vorstellt. Von ihm stammen viele Kircheneinrichtungen in Vorpommern, unter anderem der Altar und die Kanzel der Dorfkirche Landow, deren Decke er auch farblich gestaltete, sowie die Altäre der Marienkirche in Loitz, der Johanniskirche Lassan und der Pfarrkirche von Altenkirchen. Wer mehr über die Klosterruine Eldena erfahren möchte, sollte sich der um 15:00 Uhr stattfindenden Führung von Andre Lutze anschließen.

Termin
14. September 2014

Anzeige

Altes Elektrizitätswerk
Marienstraße 22-24
Öffnungszeiten 10:00 – 18:00 Uhr
Führungen nach Bedarf

Botanischer Garten
Münterstraße 2
Öffnungszeiten 14:00 Uhr
14:00 Uhr Führung

Caspar-David-Friedrich-Zentrum
Lange Straße 57
Öffnungszeiten 10:00 – 18:00 Uhr

Ernst-Moritz-Arndt Universität – Kustodie

Rubenowplatz
geöffnet nur zur Führung
11:00 Uhr Führung – Treffpunkt Rubenowdenkmal

Jacobikirche
An der Jacobikirche
Öffnungszeiten 10:00 – 16:00 Uhr
10:30 Uhr Gottesdienst,
11:30 Uhr Zahlensymbolik in mittelalterlichen Kirchen
14:00 Uhr Orgelkonzert

Bugenhagenkirche Wieck
Kirchstraße 30
Öffnungszeiten 9:00 – 18:00 Uhr
10:00 Uhr Gottesdienst,
16:00 Uhr restauratorische Fassungsuntersuchungen in der Wiecker Kirche
Klangfarben auf der Mehmel-Orgel
Führungen

Klosterruine Eldena
Wolgaster Landstraße
15:00 Uhr Führung mit Andre Lutze

Rathaus / Bürgerschaftssaal
Markt 1
Öffnungszeiten 10:00 – 12:00 Uhr
12:30 Uhr Führung mit Felix Schönrock und Andre Lutze
10:00 Uhr Farbe in und an Bauwerken
11:30 Uhr Präsentation der Greifswalder Beiträge
12:30 Uhr Führungen in der Altstadt

Marienkirche
Brüggstraße 35
Öffnungszeiten 11:30 – 16:00 Uhr
11:30 Uhr Detlef Witt – Werke von Elias Kessler
14:00 Uhr Kinderchor
15:00 Uhr Posaunenchor
15:30 Uhr kirchenpädagogische Führung für Kinder
15:30 Uhr Führung
16:00 Uhr Führung
16:00 Uhr Kirchenführung

Straze / Gesellschaftshaus Zum Greif
Stralsunder Straße 10-11
Öffnungszeiten 12:00 – 16:00 Uhr
stündliche Führungen

Anzeige

Zoologisches Museum
Johann-Sebastian-Bach-Straße 12
geöffnet zu den Führungen
10:00 Uhr Führung
14:00 Uhr Führung