PolenmARkT 2014

Voo Voo
Voo Voo

Polen ist trotz der Nähe für viele Vorpommern ein unbekanntes Land, mit dessen Kultur noch viel weniger von ihnen vertraut sind. Dieses zu ändern hat sich der polenmARkT e.V. seit seiner Gründung auf die Fahnen geschrieben und wird ab dem 20. November seine Stände aufbauen, so dass die Greifswalder ein paar Tage lang an diesen stöbern und das eine oder andere kulturelle Highlight für sich entdecken können. Saturn. Czarne obrazy z zycia mezczyzn z rodziny lautet der Titel des Romans von Jacek Dehnel, der in seiner Rolle als Star der Literaturszene Polens bei der feierlichen Eröffnung des diesjährigen PolenmARkTes im Alfried Krupp Wissenschaftskolleg sein Werk dem anwesenden Publikum vorstellen möchte. Dieses wird wohl wieder das Auditorium bis auf den letzten Platz ausfüllen, denn nicht nur der Einblick in die Welt der polnischen Literatur, sondern auch die anschließende Präsentation polnischer Gastfreundschaft lässt die Eröffnungsveranstaltung des Festivals zu einem Publikumsmagneten werden. Bis zum Auftritt Julia Górniewicz, welche unter ihrem Künstlernamen Julia Marcell Bekanntheit erlangte, bietet das Greifswalder Kulturfestival eine große Bandbreite an Kultur, die von Lesungen und Konzerte über Ausstellungen bis hin zu cineastischen Leckerbissen reicht.

Anzeige

Musikalische Leckerbissen findet man am Stand, den der PolenmARkT im Theater Vorpommern aufgestellt hat. Voo Voo nannten die vier Musiker ihr Projekt welches sie im Jahre 1986 ins Leben gerufen haben. In diesem verbinden Mateusz Pospieszalski und Wojciech Waglewski mit ihrer Band die Klänge des Jazz mit Elementen der Weltmusik und weben daraus einen Klangteppich, der ihnen schon lange einen Kultstatus in Polen einbrachte. Interessant klingt auch die Beschreibung des Theaterstücks HOTEL MISERY deLuxe, welches das Teatr Kana aus Stettin zusammen mit der Prager Theatertruppe Krepsko inszeniert hat und auf die Hilfe der Sprache weitgehend verzichtet. Der Slawistenkeller Tschajka, in dem einst die Wiege des Festivals stand, bietet in diesem Jahr einen Einblick in das Profil des Szczecin European Film Festival, dass erst vor wenigen Wochen in Greifswalds Partnerstadt Stettin ausgerichtet wurde. Auch der CineStar Greifswald ist mit einer Kurzfilmnacht mit Werken der Kunstakademie Krakau mit von der Partie, wie auch das Pommersche Landesmuseum, welches die Filme Lauf, Junge, lauf. und Kwatera „L“ präsentiert.

Mittwoch 19. November 2014

Teatr Kana & Krepsko – HOTEL MISERY deLuxe
20:00 Uhr Theater Vorpommern
Tickets 10.00 / 6.00 Euro

Hubert Szczesny & Maciej Knop
21:00 Uhr KulturBar
kostenloser Eintritt

Donnerstag 20. November 2014

Feierliche Eröffnung + Lesung mit Jacek Dehnel
18.00 Uhr Alfried Krupp Wissenschaftskolleg
kostenloser Eintritt

Freitag 21. November 2014

Deutsch-polnischer Wissenschaftstag
9:00 Uhr Alfried Krupp Wissenschaftskolleg
kostenloser Eintritt

Preisverleihung
16:00 Uhr Alfried Krupp Wissenschaftskolleg
kostenloser Eintritt

Schenken 2.0 – die Dinge im Fluss halten
18:00 Uhr KulturBar
kostenloser Eintritt

Szczepan Twardoch – Morphin
20:00 Uhr Koeppenhaus
Tickets 5.00 / 3.00 Euro

Dezerter
21:00 Uhr Jugendzentrum Klex
Tickets 5.00 Euro

Samstag 22. November 2014

Polnische Märchenstunde
10:30 Uhr Stadtbibliothek Hans-Fallada
kostenloser Eintritt

Lauf, Junge, lauf.
17:00 Uhr Pommersches Landesmuseum
Tickets 3,50 Euro

napszyklat
21:00 Uhr IKuWo
Tickets 8.00 / 6.00 Euro

Sonntag 23. November 2014

Magdalena Parys – Der Tunnel
Mariusz Czubaj
18:30 Uhr Brasserie Hermann
Tickets 1.50 Euro

Kurzfilmnacht mit der Kunstakademie Krakau
20:15 Uhr CineStar Greifswald
Tomasz Siwinski – Maly czarny kwadrat
Olga Woszczyna – Meteoria
Marta Pajek – Za sciana
Izabela Bartosik – Wieczny final
Ewa Borysewicz – Kto by pomyslal
Aleksander Sroczynski – Smak Krwi
Andrzej Zareba – Stupajkop
Jakub Wojnarowski – Kroniki aksolotlów
Sylwia Gawel – Udomowienie
Lukasz Biernat – Gdzie sie podzialy duchy
Tickets 5.00 Euro

Montag 24. November 2014

Verleihung des Förderpreises der Sparkasse Vorpommern
19:00 Uhr Sparkasse Vorpommern
kostenloser Eintritt

dokART @ polenmARkT!
20:15 Uhr CineStar Greifswald
Tickets 5.00 Euro

TresenLesen
21:00 Uhr Café Koeppen
Tickets 1.19 Euro +

Dienstag 19. November 2014

Infoveranstaltung über den Studienort Polen
16:00 Uhr St. Spiritus
kostenloser Eintritt

Those Silent, Unspoken Identities – Ancestral Legacy and Queer Identity in Marusya Bociurkiw’s Works
18:00 Uhr Alfried Krupp Wissenschaftskolleg
kostenloser Eintritt

The Sunlit Earth
21:00 Uhr St. Spiritus
Tickets 8.00 / 6.00 Euro

Mittwoch 26. November 2014

Lesung mit Grzegorz Kasdepke
10:00 Uhr Stadtbibliothek Hans-Fallada
Lesung für Kinder
kostenloser Eintritt

Kwatera „L“
17:00 Uhr Pommersches Landesmuseum
Tickets 3.50 Euro

Tanja Maljartschuk – Biografie eines zufälligen Wunders
20:00 Uhr Koeppenhaus
Tickets 5.00 / 3.00 Euro

Filmnacht mit Szczecin European Film Festival
22:00 Uhr Slawistenkeller Tschajka“
kostenloser Eintritt

Donnerstag 27. November 2014

Lesung mit Pawel Beresewicz
10:00 Uhr Stadtbibliothek Hans-Fallada
kostenloser Eintritt

Ossis und andere Leute. Lesung mit Brygida Helbig
17:00 Uhr Schwalbe

Ida
20:30 Uhr Pommersches Landesmuseum
Tickets 3.50 Euro

Freitag 28. November 2014

Lesung mit Anna Onichimowska
10:00 Uhr Stadtbibliothek Hans-Fallada
kostenloser Eintritt

Tourist on tour – Bydgoszcz
18:00 Uhr Projektraum GARAGE
kostenloser Eintritt

Voo Voo
19:30 Uhr Theater Vorpommern
Tickets 14.00 / 10.00 Euro

Samstag 29. November 2014

Julia Marcell
20:00 Uhr St. Spiritus
Tickets 8.00 / 6.00 Euro

DJ Maken aka DJ Bass Reproduktor Xiadz Maken I
23:00 Uhr IKuWo
Tickets 8.00 / 6.00 Euro
Tickets 6.00 / 4.00 Euro mit Ticket von Julia Marcell

Sonntag 30. November 2014

Deutsch-polnische Milonga
20:00 Uhr Ballhaus Goldfisch,
Tickets 10.00 / 8.00 Euro



Anzeige