Greifswalder Literaturfrühling 2015

Stadtbibliothek Hans Fallada Greifswald
Stadtbibliothek Hans Fallada Greifswald

Mit der zum ersten Mal abgehaltenen Greifswalder Buchmesse hat der vor einigen Jahren vom Literaturzentrum Vorpommern und dem in Greifswald ansässigen freiraum-verlag ins Leben gerufene Greifswalder Literaturfrühling den Bücherfreunden einen Überblick über die Vielschichtigkeit der Veröffentlichungen der in der Region Mecklenburg-Vorpommern beheimateten Verlage, die am 25. April die Gelegenheit haben, ihre aktuellen Bücher dem interessierten Publikum in den Räumlichkeiten des Pommernhus vorzustellen. Schon bei der ersten Lesung des diesjährigen Greifswalder Literaturfrühlings hat man die Gelegenheit, Kostproben aus der im Herbst des letzten Jahres beim freiraum-verlag erschienenen Anthologie my degeneration. the very best of WHO IS WHO zu bekommen, welche von Kai Pohl und Clemens Schittko vorgestellt wird. Neben ihnen haben sich die Lyriker Lars-Arvid Brischke, Robert Mießner, Christoph Bruckner und Benedikt Maria Kramer in dem Buch verewigt, mit dem der Greifswalder Literaturfrühling seine Saison eröffnet. Auch in diesem Jahr wird der für den Rostocker Hinstorff Verlag tätige Autor Ernst-Jürgen Walberg zu Besuch in Greifswald sein und eine Nachlese der diesjährigen Leipziger Buchmesse präsentieren, bei der auch der eine oder andere Verlag aus Mecklenburg-Vorpommern vertreten war.

Einen thematischen Schwerpunkt bildet in diesem Jahr der vor siebzig Jahren beendete Zweiter Weltkrieg, um den es sich bei mehreren Lesungen drehen wird. Eines der vorgestellten Bücher beschäftigt sich mit dem psychologischen Abgrund, vor dem Millionen von Menschen standen, von denen viele nur noch den Ausweg in einem Selbstmord sahen. Kind, versprich mir, dass du dich erschießt lautet der Titel des Buches von Florian Huber, der sich mit der Thematik beschäftigt und dabei auch den Massenselbstmord der vorpommerschen Stadt Demmin nicht auslässt, der bis heute ein Traumata in der bewegten Stadtgeschichte ist. Wie Kinder den Krieg erlebt haben, kann man in Christa Wolfs Buch Kindheitsmuster erfahren, mit dem der diesjährige Literaturfrühling ausgeläutet wird. Die Schauspielerin Anke Neubauer nimmt bei der Lesung das Publikum auf eine Reise in die Vergangenheit, in welche sich die Protagonistin der autobiografischen Geschichte begibt, als sie die nun polnische Stadt ihrer Kindheit besucht und in den bekannt vorkommenden Umgebung die Erinnerungen an diese Zeit wieder in ihr wach werden.

Anzeige

Einen Einblick in sein Seelenleben wiederum gewährt der in Greifswald geborene Schriftsteller Hans Fallada, der im Herbst des Jahres 1944 in die Landesanstalt Neustrelitz-Strelitz eingewiesen wurde. Hier verfasste er nicht nur das Manuskript zu Der Trinker, sondern auch seine Erinnerungen an die Zeit, die ihm in Schwierigkeit gebracht hätten, wenn sie von der Gefängnisleitung entdeckt worden wären. So freimütig und offen kritisiert der darin die politischen Zustände, dass er dafür eine Art Geheimschrift verwendete. Für die am 15. April im Falladahaus stattfindende Lesung konnte sein Sohn Achim Ditzen gewonnen werden, der das Publikum mit den Erinnerungen seines berühmten Vaters in Berührung kommen lässt. Aber nicht nur ernste Themen hat der Greifswalder Literaturfrühling in diesem Jahr zu bieten, denn mit Kathrin Schrockes Roman Mein Leben und andere Katastrophen kommen pubertäre Mädchen auf ihre Kosten, wenn sie mit der dreizehnjährigen Bernadette mitfiebern können, die nicht nur mit einem etwas anderes Elternhaus aufwarten kann, sondern auch vor der Aufgabe steht, mit ihrem heimlichen Schwarm bei einem Schulprojekt eine Babypuppe versorgen zu müssen.

Termin Veranstaltung
20. März 2015
20:00 Uhr
Literaturzentrum Vorpommern
Kai Pohl und Clemens Schittko
my degeneration. the very best of WHO IS WHO
5.00 Euro / 3.00 Euro ermäßigt
25. März 2015
20:00 Uhr
Literaturzentrum Vorpommern
Ernst-Jürgen Walberg
Nachlese zur Leipziger Buchmesse 2015
5.00 Euro / 3.00 Euro ermäßigt
27. März 2015
10:00 Uhr
Stadtbibliothek Hans Fallada
Kathrin Schrocke
Mein Leben und andere Katastrophen
freier Eintritt
27. März 2015
15:00 Uhr
Literatursalon Greifswald
Sonja Voß-Scharfenberg
Eisblumen
5.00 Euro / 3.00 Euro ermäßigt
27. März 2015
20:00 Uhr
Literaturzentrum Vorpommern
Florian Huber
Kind, versprich mir, dass du dich erschießt
5.00 Euro / 3.00 Euro ermäßigt
1. April 2015
20:00 Uhr
wirkstatt
DEFA-Filmabend
Jakob der Lügner
kostenloser Eintritt
8. April 2015
19:00 Uhr
Pommersches Landesmuseum
Lutz Seiler
Kruso
10.00 Euro / 8.00 Euro ermäßigt
15. April 2015
19:30 Uhr
Falladahaus
Achim Ditzen
Hans Fallada – In meinem fremden Land. Gefängnistagebuch 1944
5.00 Euro / 3.00 Euro ermäßigt
15. April 2015
20:00 Uhr
Literaturzentrum Vorpommern
Lisa Kreißler – Blitzbirke
Matthias Jügler – Raubfischen
5.00 Euro / 3.00 Euro ermäßigt
24. April 2015
20:00 Uhr
Pommernhus
1. Greifswalder Buchmesse
Feierliche Eröffnung
25. April 2015
10:00 – 18:00 Uhr
Pommernhus
1. Greifswalder Buchmesse
25. April 2015
20:00 Uhr
Literaturzentrum Vorpommern
Uwe Saeger
Gott in Ketten
5.00 Euro / 3.00 Euro ermäßigt
28. April 2015
19:30 Uhr
St. Spiritus
Anke Neubauer
Christa Wolf – Kindheitsmuster
+ Zeitzeugenberichte