Tango Trouble

Tango Trouble
Tango Trouble

Was schenkt man seiner Band zum elfjährigen Bühnenjubiläum? Walter Baumgartner beantwortete diese Frage auf seine Art und produzierte zusammen mit Lucas Treise einen Kurzfilm, in dem der Tango, welchem sich Freunde des vollen Mondes mit Haut und Haaren verschrieben haben, die Hauptrolle spielt. Vor gut einem Jahr präsentierten die beiden Filmemacher mit Sybilla Back in Town ihren ersten gemeinsamen Kurzfilm, mit Tango Trouble folgt nun der zweite Film, mit dessen Premiere die Freunde des vollen Mondes ihren Tangoabend im Heineschuppen einläuten wollen. Vor elf Jahren beschlossen ein paar tangobeigeisterte Leute eine Band ins Leben zu rufen, mit der sie in ihrer Freizeit die Liebe zu dieser Musik ausleben konnten. Seit ihrer Gründung vor elf Jahren hat die Greifswalder Tangoformation, welche aus Annette Fischer, Hanna Silvennoinen, Johannes Gebhardt, Lars Grünwoldt, Uwe Retter und Walter Baumgartner besteht, nicht nur drei eigene Alben produziert und auch zahlreiche Auftritte im In- und Ausland hinter sich gebracht, sondern sich auch in ihrer Heimatstadt eine Fanbasis erspielt, was unter anderem auch ihrer jahrelangen Berufung als Hausband des Ballhaus Goldfisch geschuldet sein dürfte.

Anzeige

Die Handlung des Filmes ist recht schnell erzählt, sie handelt von einem Mann, den das Bild einer Frau in einer Zeitschrift so stark fasziniert, dass er sich auf die Suche nach ihr begibt, dabei aber ungewollt so manche Probleme verursacht. In der Hauptrolle des Kurzfilms Tango Trouble wird der Schauspieler Christian Holm zu erleben sein, welcher in der letzten Zeit mehr als Regisseur in Erscheinung getreten ist. Den rustikalen Rahmen für die Filmpremiere und den anschließenden Tangoabend, bei dem die Freunde des vollen Mondes für die musikalische Untermalung sorgen werden, bietet der sanierte Heineschuppen der Greifswalder Museumswerft, der sich nach und nach als Veranstaltungsort etablieren soll. Wer dem weihnachtlichen Trubel entgehen möchte, der dank des alljährlichen Adventsshoppings am selben Abend in der Greifswalder Altstadt herrscht, findet mit dem Bandjubiläum eine Alternative im Heineschuppen vor, bei dem nicht nur der argentinische Tango, sondern auch der finnische Tango zum leidenschaftlichen Tanzen inspirieren soll.

Termin

12. Dezember 2015
20:00 Uhr
Heineschuppen
5.00 Euro