Seglarträff Stralsund 2016

Berta von Lassan
Berta von Lassan

Wer mit den Schiffen des Greifswalder Museumshafens mal ein anderes Segelrevier als den Greifswalder Bodden erkunden möchte, hat am ersten Augustwochenende wieder einmal die Möglichkeit dazu, denn mit der Berta von Lassan, der Ernestine, der Hanne Marie, der Hoffnung und der Vorpommern sind in diesem Jahr gleich fünf historische Segelschiffe beim Stralsunder Seglarträff mit von der Partie. Hier treffen sie unter anderem auf die Constantia, die Hoppet av Brantevik, die Ingo, die Sarpen und die Tre Hjärtan, welche zu dem Treffen der Traditionssegler mit dem auffällig schwedischen Namen extra aus Schweden anreisen werden. Die Liste der teilnehmenden Schiffs fällt in diesem Jahr zwar etwas länger aus, dafür bieten aber nicht alle von ihnen öffentliche Segeltörns an. Von den schwedischen Gästen sind es nur die Hoppet av Brantevik und die Sarpen, auf denen man den Strelasund in Richtung der Insel Hiddensee unter vollen Segeln erkunden kann. Aufgrund des großen Interesses an den Produkten des Hauptsponsors, der in Stralsund beheimateten Störtebeker Braumanufaktur, werden in diesem Jahr gleich vier Fahrten angeboten, auf denen man sich über die Qualitäten der international prämierten Brauspezialitäten der Stralsunder Brauerei überzeugen kann. Im Gegensatz zu den übrigen Segeltörns fallen diese ein paar Euro teurer aus, dafür bekommt man bei diesem Ausflug unter anderem das beim World Beer Cup als das weltbeste Dunkelweizen ausgezeichnete Bier zu trinken. Die anderen Touren fallen auch recht unterschiedlich aus und variieren von zweistündigen Ausfahrten bis hin zu einem samstäglichen Ausflug auf die Insel Hiddensee mit der Berta von Lassan, bei dem man gut eine Stunde lang die Insel erkunden kann.

Im Gegensatz zu anderen maritimen Veranstaltungen in Mecklenburg-Vorpommern stehen beim Stralsunder Seglarträff die Schiffe im Vordergrund, so dass das Unterhaltungsprogramm an Land recht überschaubar ausfällt. Dafür kann sich der Samstagtagnachmittag aber mit dem Label maritim schmücken, denn anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Stralsunder Shantychores De Prohner Hafengäng, haben die Sänger sich einige Kollegen eingeladen, um mit ihnen ihrs Jubiläum musikalisch zu begehen. Relativ neu in der Riege der hiesigen Shantychöre sind Die Blowboys aus Rostock, allesamt Studenten der Hochschule für Musik und Theater, deren erster Auftritt als Shantychor nach eigenen Aussagen noch eine Schnapsidee, dessen Erfolg sie aber bewog, weiterzumachen. Offensichtlich sollte sich diese Entscheidung alles andere als falsch erweisen, denn auf dem diesjährigen internationalen Chorwettbewerb Festival Coral de Verão holten sie sich eine Goldmedaille. Über die musikalischen Qualitäten des wohl jüngsten Shantychores Deutschlands kann man sich am Samstag selbst überzeugen. Weiterhin sind die Breitlings aus Warnemünde, Shantychor Insel Usedom, De Prerow Stromer und den Shantychor Berlin dort zu erleben. Absolut nicht maritim, aber dafür vielen Leuten bekannt, sind die Lieder der Ostrockband Karussell, mit deren Auftritt der Stralsunder Seglarträff am Donnerstagabend eingeläutet werden soll. Neben City, Karat und den Puhdys gehört Karussell zu den bekanntesten Bands der DDR, die auch nach der Wende noch angesagt sind. Zur Einstimmung auf das Konzert wird zuvor ein Film präsentiert, der sich mit den vierzig Jahren Geschichte der Band beschäftigt, die an diesem Tag mit ihrer Jubiläumstour in Stralsund gastieren.

Anzeige

Donnerstag 04. August 2016
19:45 Uhr Karussell
Freitag 05. August 2016
19:30 Uhr Offshore
Samstag 06. August 2016
13:00 Uhr De Prohner Hafengäng, Breitlings, Shantychor Insel Usedom, De Prerow Stromer, Shantychor Berlin, Die Blowboys
20:00 Uhr Boogieman’s Friend
Sonntag 07. August 2016
15:00 Uhr Duo J &M
20:00 Uhr Die Tonabnehmer