Advent am Grauen Kloster 2016

Advent am Grauen Kloster
Advent am Grauen Kloster

Am Montag haben die ersten Weihnachtsmärkte in Mecklenburg-Vorpommern ihre Pforten geöffnet und auch in Greifswald kann man in den kommenden vier Wochen dem weihnachtlichen Trubel nicht entgehen, zumindest wenn man sich in die Altstadt begibt. Wer es lieber etwas beschaulicher mag, muss fast schon zwangsläufig einen Blick in die Region Vorpommern werfen, wo beispielsweise am 3. Dezember der traditionelle Adventsmarkt in der Burg Klempenow veranstaltet wird, oder sich in das Pommersche Landesmuseum begeben, wo nun schon zum vierzehnten Mal der Advent am Grauen Kloster stattfindet. Völlig unabhängig von der jeweiligen Wetterlage erwarten die Besucher in diesem Jahr siebenunddreißig Verkaufsstände mit kunsthandwerklichen und regionalen Produkten, die von Keramik über weihnachtliche Dekoration bis hin zu kulinarischen Leckereien so manches zu entdecken haben.

Anzeige

Wenn man zudenjenigen Leuten gehören sollte, welche für die Premiere des diesjährigen Weihnachtsmärchens des Theater Vorpommern keine Eintrittskarten mehr bekommen haben, gezeigt wird übrigens Anton – Das Mäusemusical von Gertrud und Thomas Pigor, hat man an beiden Vormittagen die Möglichkeit mit den Kleinen gemeinsam ein Weihnachtsmärchen zu schauen, denn jeweils um 10:30 Uhr, am Sonntag zusätzlich noch einmal um 11:30 Uhr, präsentiert das Pommersche Landesmuseum ein Puppentheater zur Unterhaltung von Groß und Klein. Mit Stephan Rätsch vom Theater mit Puppen aus dem mecklenburgischen Passentin und Birgit Schuster vom Figurentheater Schnuppe aus Gingst auf der Insel Rügen sind es zwei einheimische Puppenspieltheater, die mehr oder weniger bekannte Märchen aufführen.

Die für viele wahrscheinlich eher unbekannte Geschichte von Der Drache mit dem Kaffeekrug stammt vom Schriftsteller Manfred Kyber, während das Märchen vom Sterntaler zur bekannten Märchensammlung der Gebrüder Grimm gehört. Die Nachmittage fallen wiederum musikalisch aus, während am Samstagnachmittag die Schüler der Greifswalder Musikschule ein weihnachtliches Programm gestalten, sind es am Sonntagnachmittag die Mitglieder des Volkschor Kemnitz e.V., die eine Auswahl an weihnachtlichen Liedern zum Besten geben sollen. Ergänzt wird das Programm mit Märchenlesungen, weihnachtlichen Bastelarbeiten und einem kulinarischen Angebot des Café Marell. Der Eintritt zum Advent am Grauen Kloster kostet pro Tag 3.50 Euro für Erwachsene, während für Kinder 1.50 Euro fällig werden. Etwas Geld sparen kann man mit einer Familienkarte, die für 7.00 Euro erhältlich ist.

Samstag 26. November 2016 10:00 – 18:00 Uhr
10:30 Uhr Theater mit Puppen – Der Drache mit dem Kaffeekrug
15:00 Uhr Musikschule Greifswald
Sonntag 27. November 2016 10:00 – 17:00 Uhr
10:30 Uhr Figurentheater Schnuppe – Sterntaler
14:00 + 15:00 Uhr Volkschor Kemnitz e.V.