Ahoi – Mein Hafenfestival 2017

Ahoi - Mein Hafenfestival
Ahoi - Mein Hafenfestival

Als die Ostseefestspiele des Theater Vorpommern in Ahoi – Mein Hafenfestival umbenannt wurden, begründete man dieses unter anderem mit den Standorten der Open-Air-Spielstätten, welche allesamt am Wasser lagen. Nach dieser schlichten Logik müsste man es in diesem Jahr eigentlich als Hafen-, Klosterruinen- und Zoofestival betiteln, denn nicht nur der Greifswalder Museumshafen und die Stralsunder Sundpromenade werden in der allerletzten Spielzeit durch das Theater Vorpommern bespielt, sondern auch die Klosterruine Eldena und der Stralsunder Zoo. Zudem wurde der Stadthafen von Ribnitz-Damgarten von der Liste der Spielstätten gestrichen. Auch die Anzahl der Inszenierungen hat sich dadurch vergrößert, waren es im letzten Jahr noch vier, sind es mit beiden den Aufführungen außerhalb der Hafenbühnen sechs Inszenierungen, auf welche man sich freuen kann.

Hierbei setzt das Theater auf bewährte Programmpunkte, wie beispielsweise Sternstunden des Musicals, mit dem das Open-Air-Theater am 16. Juni in Greifswald eröffnet wird. Mit seiner Verkörperung der Hauptrolle(n) in Jekyll & Hyde konnte der Musicalsänger Chris Murray das hiesige Publikum von sich überzeugen, in diesem Jahr hat er die Gelegenheit diesen Eindruck zu verstärken. Zusammen mit Solisten aus dem Theaterensemble, wie Doris Hädrich-Eichhorn, Alexandru Constantinescu oder Manfred Ohnoutka, steht er bei den Sternstunden des Musicals wieder im Rampenlicht. Ebenso die zahlreichen Mitglieder der Chöre, welche am darauffolgenden Abend Carl Orffs Carmina Burana erneut auf die Bühne bringen.

Im Gegensatz zum letzten Jahr hat man eine bessere Chance auf gute Plätze, denn mit jeweils zwei Vorstellungen in Greifswald und Stralsund dürfte das Theater Vorpommern die zu erwartende große Nachfrage nach den Eintrittskarten deutlich besser befriedigt werden können. Auch die Freunde italienischer Opern kommen in diesem Sommer auf ihre Kosten, denn in der nach einer Arie aus Giacomo Puccinis Oper Turandot benannte Opernnacht bringt einen breiten Querschnitt aus dem Schaffen der italienischen Komponisten, von denen natürlich auch Va, pensiero aus Giuseppe Verdis Oper Nabucco auf dem Programm stehen wird.

Anzeige

Für einen Publikumsfavoriten dürfte in diesem Jahr wieder das BallettVorpommern gut sein, denn nachdem Rock’n’Ballet zwei Sommer lang das Publikum begeisterte, wird mit Soul of Ballet die Soulmusik die Grundlage für die Choreographie bilden, für welche Robert Glumbek und Sabra Johnson engagiert wurden. Robert Glumbek, welcher im Jahre 2014 als Bester Choreograf in Polen geehrt wurde, war zusammen mit Jochen Heckmann für die Inszenierung von Rock’n’Ballet verantwortlich. Sein neuestes Ballett Dzieci z dworca ZOO (Wir Kinder vom Bahnhof Zoo) wird übrigens am 27. Mai 2017 in der Opera na Zamku in Stettin seine Premiere haben.

Anzeige

In diesem Jahr liegt der Fokus der Inszenierungen eindeutig auf Familien mit Kindern. So auch bei dem Kinderstück Die kleine Zauberflöte, welches auf der Musik von Wolfgang Amadeus Mozart Oper Die Zauberflöte basiert und thematisch passend in der Kulisse des Stralsunder Zoos inszeniert wird. Da das Ticket für diese Aufführung mit einer Tageskarte für den Zoo gekoppelt ist, sollte man dieses entsprechend ausnutzen. Für die Inszenierung des Stückes zeichnet sich Operndirektor Horst Kupich verantwortlich, der die Protagonisten in einem von Christopher Melching entworfenen farbenfrohen Bühnenbild agieren lässt.

Währenddessen steht Maike Buschhüter in Greifswald vor der Aufgabe, die Klosterruine Eldena bühnentechnisch in den Sherwood Forest zu verwandeln, in dem sich Robin Hood und seine Gesellen vor dem Sheriff von Nottingham verstecken. In dem von Thomas Finn und Volker Ullmann verfassten Abenteuerstück verläuft die Geschichte des Robin von Loxley etwas anders als man sie aus der historischen Legende, und damit auch aus zahlreichen Verfilmungen kennt. Für die Inszenierung sind Markus Voigt und Jan Bernhardt verantwortlich, letzter sogar etwas mehr, denn als langjähriger Fechtmeister des Theater Vorpommern fällt in seinen Aufgabenbereich auch die Fechtchoreographie. Im Gegensatz zu der Hafenbühne wird in der Klosterruine Eldena und im Stralsunder Zoo freie Platzwahl sein.

Termine

16. Juni 2017 20:00 Uhr Museumshafen Greifswald Sternstunden des Musicals 3
17. Juni 2017 21:30 Uhr Museumshafen Greifswald Carmina Burana
25. Juni 2017 15:00 Uhr Zoo Stralsund Die kleine Zauberflöte
26. Juni 2017 10:00 Uhr Zoo Stralsund Die kleine Zauberflöte
29. Juni 2017 20:00 Uhr Greifswald Sternstunden des Musicals 3
01. Juli 2017 20:00 Uhr Museumshafen Greifswald Nessun Dorma
02. Juli 2017 15:00 Uhr Zoo Stralsund Die kleine Zauberflöte
03. Juli 2017 10:00 Uhr Zoo Stralsund Die kleine Zauberflöte
04. Juli 2017 10:00 Uhr Zoo Stralsund Die kleine Zauberflöte
07. Juli 2017 20:00 Uhr Amphitheater Swinemuende Nessun Dorma
07. Juli 2017 21:00 Uhr Museumshafen Greifswald Soul of Ballet
08. Juli 2017 18:00 Uhr Klosterruine Eldena Robin Hood
08. Juli 2017 21:00 Uhr Museumshafen Greifswald Soul of Ballet
09. Juli 2017 11:00 Uhr Klosterruine Eldena Robin Hood
09. Juli 2017 15:00 Uhr Zoo Stralsund Die kleine Zauberflöte
09. Juli 2017 20:00 Uhr Museumshafen Greifswald Sternstunden des Musicals 3
10. Juli 2017 10:00 Uhr Klosterruine Eldena Robin Hood
10. Juli 2017 10:00 Uhr Zoo Stralsund Die kleine Zauberflöte
11. Juli 2017 10:00 Uhr Klosterruine Eldena Robin Hood
11. Juli 2017 10:00 Uhr Zoo Stralsund Die kleine Zauberflöte
12. Juli 2017 10:00 Uhr Klosterruine Eldena Robin Hood
12. Juli 2017 20:00 Uhr Museumshafen Greifswald Nessun Dorma
13. Juli 2017 20:00 Uhr Museumshafen Greifswald Sternstunden des Musicals 3
14. Juli 2017 21:30 Uhr Museumshafen Greifswald Carmina Burana
15. Juli 2017 15:00 Uhr Zoo Stralsund Die kleine Zauberflöte
15. Juli 2017 21:00 Uhr Museumshafen Greifswald Soul of Ballet
16. Juli 2017 16:00 Uhr Klosterruine Eldena Robin Hood
16. Juli 2017 21:00 Uhr Museumshafen Greifswald Soul of Ballet
17. Juli 2017 10:00 Uhr Klosterruine Eldena Robin Hood
17. Juli 2017 10:00 Uhr Zoo Stralsund Die kleine Zauberflöte
18. Juli 2017 10:00 Uhr Klosterruine Eldena Robin Hood
18. Juli 2017 10:00 Uhr Zoo Stralsund Die kleine Zauberflöte
19. Juli 2017 10:00 Uhr Klosterruine Eldena Robin Hood
21. Juli 2017 18:00 Uhr Klosterruine Eldena Robin Hood
22. Juli 2017 18:00 Uhr Klosterruine Eldena Robin Hood
22. Juli 2017 21:00 Uhr Museumshafen Greifswald Soul of Ballet
23. Juli 2017 16:00 Uhr Klosterruine Eldena Robin Hood
23. Juli 2017 20:00 Uhr Museumshafen Greifswald Nessun Dorma
26. Juli 2017 18:00 Uhr Klosterruine Eldena Robin Hood
27. Juli 2017 21:00 Uhr Sundpromenade Stralsund Soul of Ballet
28. Juli 2017 20:00 Uhr Sundpromenade Stralsund Sternstunden des Musicals 3
29. Juli 2017 18:00 Uhr Klosterruine Eldena Robin Hood
29. Juli 2017 21:30 Uhr Sundpromenade Stralsund Carmina Burana
30. Juli 2017 16:00 Uhr Klosterruine Eldena Robin Hood
30. Juli 2017 20:00 Uhr Sundpromenade Stralsund Nessun Dorma
03. August 2017 20:00 Uhr Sundpromenade Stralsund Sternstunden des Musicals 3
04. August 2017 21:00 Uhr Sundpromenade Stralsund Soul of Ballet
05. August 2017 21:00 Uhr Sundpromenade Stralsund Soul of Ballet
06. August 2017 20:00 Uhr Sundpromenade Stralsund Nessun Dorma
09. August 2017 21:00 Uhr Sundpromenade Stralsund Soul of Ballet
10. August 2017 20:00 Uhr Sundpromenade Stralsund Nessun Dorma
11. August 2017 20:00 Uhr Sundpromenade Stralsund Sternstunden des Musicals 3
12. August 2017 21:30 Uhr Sundpromenade Stralsund Carmina Burana