Ein Wochenende mit Street Food, Keramik und mehr

Greifswalder Töpfermarkt
Greifswalder Töpfermarkt

Jetzt muss eigentlich nur noch das Wetter mitspielen, denn ausreichend Gründe, um vor die Haustür gehen zu können, werden am zweiten Maiwochenende ausreichend geboten. Den wohl kürzesten Weg haben am Sonntag die Bewohner der Fleischervorstadt, denn hier findet nun schon zum neunten Mal der Fleischervorstadt-Flohmarkt statt, der Jahr für Jahr mehr Leute dazu animiert, auf der Suche nach Schnäppchen oder Liebhaberstücken durch den Stadtteil zu bummeln oder sich mit einem eigenen Stand zu beteiligen. Der wahrscheinlich beliebteste Stand des Fleischervorstadt-Flohmarktes dürfte auch in diesem Jahr der Bücherflohmarkt im Koeppenhaus sein, der sich zum aus Buchspenden speist und dessen Einnahmen für die Finanzierung des Kulturprogramms des Literaturzentrums eingesetzt werden. Das Wochenende beginnt aber schon am Freitagnachmittag, denn weil in den letzten Monaten die Street Food Festivals wie Pilze aus dem Boden spießen, darf auch Greifswald nicht fehlen.

Daher lüftet das Greifswalder Street Food Festival gegen 14:00 Uhr die Kochtöpfe und bietet den neugieren Besuchern einen kulinarischen Rundgang durch die Welt. Für die Street Food Festivals in Mecklenburg-Vorpommern zeichnet sich der Verein People Welcome verantwortlich, der mit den Erlösen seine Aktivitäten im Bereich Integration realisiert, und mit dem Prinzip Hilfe zur Selbsthilfe die Anschaffung kleiner Garküchen finanziert. Mit diesen Garküchen soll zugleich das kulinarische Angebot auf den Street Food Festivals vergrößert und Menschen eine eigene Existenzgrundlage ermöglicht werden. Einmal um die Welt lautet das Motto der kulinarischen Großveranstaltung und mit sechzig Ständen soll dieses Motto in Greifswald umgesetzt werden. Wer Lust hat, mehr oder weniger exotische Gerichte zu probieren, braucht zumindest an diesem Wochenende nicht den eigenen Herd zu bemühen. Ein weiteres Argument für eine haushaltstechnische Prokrastination ist der Greifswalder Töpfermarkt, der auch schon zum elften Mal abgehalten wird.

Fünfzig Stände mit Keramiken und Töpferwaren laden an den beiden Wochenendtagen zum Bummeln ein und mit der Miller Family und dem Bob Beeman Trio wird auch für eine musikalische Untermalung des Markttreibens gesorgt sein. Dass der Sonntag der wahrscheinlich attraktivere Tag der beiden sein wird, liegt zum einem am verkaufsoffenen Sonntag, der in der Zeit von 12:00 bis 17:00 Uhr zum Bummeln durch die Einkaufsstraße anregt, zum anderem am Kinderfest, welches die Greifswald Marketing GmbH dank zahlreicher Sponsoren realisieren konnte. Die Rede ist unter anderem von vier Hüpfburgen, einem Kinderkarussell, sowie zahlreiche Spiel- und Bastelständen, an denen sich die Kinder betätigen können. Ein Höhepunkt des Kinderfestes soll das Sparkassen-Wettschürfen werden, für welches ein mit 250 Euro gefülltes Jugendsparkassenbuch als Hauptpreis ausgelobt wurde. Auch das BerufsBildungsWerk Greifswald macht an diesem Wochenende auf sich und seine Angebote aufmerksam, wenn im firmeneigenen Tagungs- und Freizeitzentrum das erste Frühlingfest veranstaltet wird.

Anzeige

Als Höhepunkt der Veranstaltung wurde ein Auftritt von Isabell Schmidt angekündigt, ihre Fans sollten spätestens um 13:00 Uhr vor der Bühne stehen. Das Unterhaltungsprogramm des Frühlingfestes wird mit Auftritten von Zauberer Holly und jungen Mitgliedern des Ostseetanz Greifswald komplettiert. Für die kulinarische Versorgung sind an diesem Tag die Auszubildenen verantwortlich, ebenso stammen die angebotenen Produkte aus den Werkstätten und Gewächshäusern des BerufsBildungsWerks, welches sich und die vorhandenen Bildungsangebote mittels Führungen über den Campus präsentiert. Nicht allzu weit vom Campus befindet sich das Mehrzweckgebäude des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums, in dem im Rahmen des Tags der Städtebauförderung ein Workshop durchgeführt wird, auf dem Pläne, Ideen und Anregungen für den Stadtteil gesammelt werden. Diese sollen in Form eines Konzepts für die weitere Entwicklung des Stadtteils Schönwalde II herangezogen werden soll.

Da sich auch der diesjährige Nordische Klang langsam aber sicher seinem Ende nähert, bietet sich am Samstag zum Einen der traditionelle Familiennachmittag an, bei dem unter anderem Eva þengilsdóttir isländische Botschafter Martin Eyjólfsson eine Kinderbuchlesung, sowie Rep & Randigt ein Kindermusikprogramm anbieten, zum Anderen das traditionelle Abschlussfest mit Musik von der estnischen Folkpopband Curly Strings und der norwegischen Soulsängerin Miss Tati. Den Abschluss des ereignisreichen Wochenendes bestreitet dann das Pommersche Landesmuseum mit der Eröffnung der neuen Sonderausstellung Luthers Norden, in welcher die fünfhundertjährige Geschichte der Reformation und Auswirkung in Norddeutschland und Dänemark präsentiert wird.

Freitag 12. Mai 2017
14:00 – 22:00 Uhr Museumshafen Street Food Festival Greifswald
Samstag 13. Mai 2017
10:00 – 15:00 Uhr Berufsbildungswerk Frühlingsfest
10:00 Uhr Humboldt-Gymnasium Tag der Städtebauförderung
10:00 – 18:00 Uhr Marktplatz Greifswalder Töpfermarkt
11:00 – 22:00 Uhr Museumshafen Street Food Festival Greifswald
15:00 Uhr St. Spiritus Nordischer Klang – Familiennachmittag
Sonntag 14. Mai 2017
10:00 – 18:00 Uhr Marktplatz Greifswalder Töpfermarkt
11:00 – 19:00 Uhr Museumshafen Street Food Festival Greifswald
11:00 – 17:00 Uhr Altstadt Kinderfest
12:00 – 17:00 Uhr Altstadt Verkaufsoffener Sonntag
13:00 – 18:00 Uhr Fleischervorstadt Fleischervorstadt-Flohmarkt
13:00 – 18:00 Uhr Koeppenhaus Bücherflohmarkt
17:00 – 20:00 Uhr Pommersches Landesmuseum Luthers Norden