Weihnachten in Greifswald 2017

Weihnachtskrippe
Weihnachtskrippe

Langsam, aber sicher nähert sich das Weihnachtsfest. Wer dieses nicht nur vor dem Fernseher verbringen möchte, sollte sich rechtzeitig um Alternativen für das zumeist eintönige Weihnachtsprogramm kümmern, welches in diesem Jahr wieder mehr als ein Dutzend Ausstrahlungen von Drei Haselnüsse für Aschenbrödel zu bieten hat. Während am ersten Weihnachtsfeiertag der MDR mit seiner Ausstrahlung an der Reihe ist, könnte man sich auch in Greifswalder Theater begeben, wo mit Die Prinzessin und der Schweinehirt eine von Gert Richter bearbeitete Fassung von Hans Christian Andersen Märchenspiel Der Schweinehirt auf dem Spielplan steht. Da die Weihnachtsmärchen des Theater Vorpommern für gewöhnlich an den Vormittagen von Werktagen aufgeführt werden, ist es eine der wenigen Gelegenheiten mal wieder selbst mit kleineren Kindern ins Theater zu gehen. Mit mehreren Premieren das Theater Vorpommern zudem ein recht abwechslungsreiches Angebot für Theaterfreunde, welches von Drama über Oper und Konzerten bis hin zu humorvoller Satire reicht. Letztere wird im Format einer neuen Late-Night-Show präsentiert, die sich Vorpommern Home Show nennt und den „Ossi“ Jan Bernhardt und den „Wessi“ Stefan Hufschmidt als Gastgeber haben wird.

Anzeige

In der ersten Ausgabe soll das Ost-West-Problem thematisiert werden, viel mehr verraten die beiden Protagonisten der ersten vorpommerschen Late-Night-Show noch nicht. Den Anfang machen aber eher nachdenklichere Stücke, wie die beiden Inszenierungen von Monodramen (2) für die sich Oliver Scheer verantwortlich zeigt. Walter (Alexander Frank Zieglarski) ist nicht nur ein Fan, sondern seiner Meinung nach der größte Fan von Elvis Presley. Nicht nur dass er durch das Spielen seiner Lieder seinem Idol näher kommen möchte, er ist dabei doch wohl eher das Model für Baumärkte und Autohäuser, der von allen Leuten eher belächelte Elvisdarsteller beschließt nach Graceland zu fahren, dem Mekka für alle Elvisfans. Dieser Roadtrip dürfte dank der Musik von Elvis Presley verdaulicher sein als das zweite Stück des Abends, welches das Leben von Charlotte Salomon (Sarah Bonitz) thematisiert. Diese verarbeitete ihr Leben in einem aus achthundert Gouachen bestehenden Werk, welches sie mit Leben? oder Theater? Ein Singespiel betitelte, bevor sie im Jahre 1943 in das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau deportiert und dort ermordet wurde.

Nur einen Tag später hat die Oper A Streetcar Named Desire von André Previn ihre Greifswald-Premiere, welche auf dem gleichnamigen Drama von Tennessee Williams beruht und dank einer Übersetzung auch in deutscher Sprache zu sehen sein wird. Während für weihnachtliche Aufführung der Komödie Die Feuerzangenbowle schon seit Wochen keine Tickets mehr verfügbar sind, sind für das am zweiten Weihnachtsfeiertag gespielte Weihnachtskonzert noch Karten verfügbar. Das Philharmonische Orchester Vorpommern unter der Leitung von Harish Shankar, der Opernsänger Maciej Kozlowski, sowie die Chöre des Theater Vorpommerns und natürlich Katja Pfeifer als Moderatorin präsentieren unter dem diesjährigen Motto Süßer die Glocken nie klingen traditionelle Weihnachtslieder und Kompositionen. Das Theater Vorpommern steht aber nicht ganz alleine da, denn am selben Abend lädt das Hotel Kronprinz zum traditionellen Weihnachtskonzert mit Live & Zügellos. Als traditionell kann man inzwischen auch die Daddy-Cool Party X-MAS Party bezeichnen, zu der schon am Abend zuvor in die Greifswalder Stadthalle geladen wird. Und wer am Heiligen Abend ein Krippenspiel in Greifswald sehen möchte, hat dazu gleich mehrere Gelegenheiten.

Veranstaltungen

Mittwoch 20. Dezember 2017  
11:00 – 20:00 Uhr Marktplatz Greifswalder Weihnachtsmarkt
19:00 Uhr Boddenhus Uta Schorn & Eva Maria Pieckert – Heiteres & Besinnliches zur Weihnachtszeit
20:00 Uhr Café Koeppen Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe
Donnerstag 21. Dezember 2017
17:00 Uhr Boddenhus Chor Karlsburg e.V. – Weihnachtliches Chorkonzert
20:00 Uhr Rubenowsaal Monodramen (2) – Never fuck with the King / Charlotte – Leben? Oder Theater? – Das Leben der Charlotte Salomon – Premiere
Freitag 22. Dezember 2017  
19:30 Uhr Theater Endstation Sehnsucht – Premiere
Samstag 23. Dezember 2017  
10:30 Uhr Stadtbibliothek Theater Phoebus – Die Schneekönigin
Sonntag 24. Dezember 2017  
14:30 Uhr Jacobikirche Christvesper für Familien mit kleinen Kindern mit Krippenspiel
15:00 Uhr St. Joseph Krippenspiel
15:30 Uhr Jacobikirche Gottesdienst mit Krippenspiel
17:00 Uhr Jacobikirche Gottesdienst
15:00 Uhr Bugenhagenkirche Wieck Christvesper mit Krippenspiel
15:30 Uhr Schönwalde I / Thälmannring / Aldi Die Weihnachtsgeschichte – Open Air
17:00 Uhr Bugenhagenkirche Wieck Christvesper mit Chor
23:00 Uhr Bugenhagenkirche Wieck Christmette mit Harfenmusik
15:00 Uhr Dom St. Nicolai Gottesdienst mit Weihnachtsspiel nach Carl Orff
17:00 Uhr Dom St. Nicolai Christvesper mit Domjugendchor und Bischof Dr. Abromeit
22:00 Uhr Dom St. Nicolai Christvesper mit Weihnachtsoratorium mit der Kantate I des Weihnachtsoratoriums
16:00 Uhr Marienkirche Christvesper
17:30 Uhr Marienkirche Christvesper mit Weihnachtsspiel
Montag 25. Dezember 2017  
16:00 Uhr Theater Die Prinzessin und der Schweinehirt
20:00 Uhr Theaterfoyer Die Feuerzangenbowle Ausverkauft
22:00 Uhr Stadthalle Daddy-Cool Party X-MAS Party
Dienstag 26. Dezember 2017  
18:00 Uhr Theater Weihnachtskonzert
20:00 Uhr Hotel Kronprinz Weihnachtskonzert mit Live & Zügellos
Mittwoch 27. Dezember 2017  
18:00 Uhr Theaterfoyer Die Feuerzangenbowle – Ausverkauft
Donnerstag 28. Dezember 2017  
19:00 Uhr Theater Artur und Band mit Streicherensemble – Fahnen für den Frieden
22:00 Uhr Theatercafé Record Releas Party
Freitag 29. Dezember 2017  
16:00 Kaisersaal Die Schatzinsel
17:00 St. Spiritus Figurentheater Schnuppe – Nils Holgerssons wunderbare Reise
20:00 Rubenowsaal Kruso
Samstag 30. Dezember 2017  
16:00 Uhr Theater Der Nußknacker Märchenballett von Ralf Dörnen
21:00 Uhr Theaterfoyer Vorpommern Home Show – Late-Night-Show mit Jan Bernhardt und Stefan Hufschmidt