Rügenbrückenlauf 2012

Rügenbrücke
Rügenbrücke

Als am 21. Oktober des Jahres 2007 zahlreiche Läufer die neuerrichtete Rügenbrücke überquerten, ahnte seinerzeit sicherlich niemand, dass sich aus der einmaligen Gelegenheit, die Brücke für einen sportlichen Event zu nutzen, eine feste Größe im sportlichen Leben der Hansestadt Stralsund entwickeln sollte. Schließlich sollte der Lauf über die fast drei Kilometer lange Brücke nur zur Einweihung des Bauwerkes veranstaltet werden. Aber es kam natürlich anders und schon im nächsten Jahr wurde die Brücke für die Durchführung eines Marathons gesperrt. Seinerzeit zählte man über tausend Läuferinnen und Läufer, welche die Rügenbrücke bevölkerten. Inzwischen gehört der Rügenbrücken-Marathon, wie der Rügenbrückenlauf offiziell heißt, zu den sportlichen Großereignissen in Mecklenburg-Vorpommern. Die Teilnehmerzahl hat sich inzwischen schon fast verdreifacht, denn bei der vierten Ausgabe waren laut Angaben der Veranstalter zweitausendsiebenhundertsechsundachtzig Läuferinnen und Läufer am Start, was einen neuen Teilnehmerrekord für diese Veranstaltung darstellte.

Anzeige

Auch in diesem Jahr wird man wieder die Gelegenheit haben, die Rügenbrücke zu überqueren und dabei beim Lauf in Richtung Stralsund den Blick auf das Panorama der Stadt zu genießen. Wer am 20. Oktober auf die Insel Rügen fahren möchte, sollte es sich vieleicht anders überlegen, denn aufgrund der Sperrung der Rügenbrücke und einiger Straßen in Stralsund und im Westen der Insel Rügen kommt es garantiert wieder zu längeren Stauzeiten. Um die Verkehrsbelastung an diesem Tag nicht zu vergrößern, wird auch der mittägliche Brückenzug der Ziegelgrabenbrücke ausfallen, so dass man als Autofahrer zumindest diese Brücke problemlos überqueren kann. Aber auch die Brückenöffnungen der Langebrücke und die Querkanalbrücke werden während des Rügenbrückenlaufes entfallen. Da dann keine Saison für Segelbootausflüge mehr sein sollte, dürften zumindest diese beiden Brücken keine Behinderungen darstellen. Desweiteren wird der Verkehr auf der Hafeninsel entfallen, da sich hier das Ziel, beziehungsweise der Startpunkt einiger Läufe befinden wird.

Unter anderem gehören die beiden Kinderläufe dazu, welche zwei beziehungsweise vier Kilometer Länge vorzuweise haben, sowie der Marathonlauf, der Halbmarathon und der 12-Kilomter-Lauf, welche auf der Hafeninsel beginnen und wieder enden. Der 6-Kilometer-Lauf wiederum beginnt bei Altefähr auf der Insel Rügen. Wie auch in den Jahren zuvor wird es dafür einen Busshuttle geben, welche die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Strecke an die Startposition bringen wird. Die genaueren Abfahrtszeiten der Busse erfährt man beim Erhalt der Unterlagen, die am Freitag zwischen 14:00 und 20:00 Uhr, beziehungsweise am Samstag ab 7:00 Uhr im Organisationsbüro auf der Hafeninsel ausgegeben werden.

Anzeige

Der Startschuss für den Marathon wird dann am Samstag gegen 9:30 Uhr fallen, der die Läuferinnen und äufer über die Rügenbrücke nach Altefähr führen wird. Von dort führt der Weg über Barnkewitz und Bessin nach Rambin, wo dann die Richtung gewechselt und wieder in Richtung Stralsund gelaufen wird. Der Startpunkt für den Halbmarathon befindet sich auch auf der Hafeninsel, nur dass man bei dieser Strecke schon in Barnkewitz umdrehen wird. Wer nicht mitlaufen und lieber seine Freunde oder Angehörigen bei Zieleinlauf zusehen mö;chte, kann die Zeit auf der Hafeninsel verbringen, wo von 9:00 bis 15:30 Uhr eine Party veranstaltet wird, bei der es unter anderem auch eine Sportmesse geben wird. Zudem würde sich auch ein Besuch bei den Pinguinen im Ozeaneum anbieten, schließlich befindet sich ja das Ziel direkt davor. Wer Lust haben sollte, in diesem Jahr beim Rügenbrückenlauf oder einen anderen Laufstrecke teilzunehmen, hat derzeitig noch die Möglichkeit. Informationen und Anmeldeformulare findet man unter www.ruegenmarathon.de.

Anzeige

Termin
20. Oktober 2012
Hafeninsel Stralsund