Ein Tag mit Caspar David Friedrich 2013

Ein Tag mit Caspar David Friedrich
Ein Tag mit Caspar David Friedrich

Am 5. September des Jahres 1774 erblickte der zukünftige Star der deutschen Romantik Caspar David Friedrich das Licht der Welt, am 31. August des Jahres 2013 organisiert der im letzten Jahr ins Leben gerufene Stadtmarketingverein Greifswald e. V. eine Veranstaltung zu seinem Geburtstag, nachdem im letzten Jahr AEN bei ihrem Versuch so etwas zu bewerkstelligen, gnadenlos gescheitert waren. Das Caspar David Friedrich Kultur Event, einen unkreativeren Namen kann man einer Veranstaltung wahrscheinlich wohl nicht mehr verpassen, lockte nicht nur wegen des langweiligen Titels recht wenig Leute in die Klosterruine Eldena. Ein Tag mit Caspar David Friedrich klingt dagegen deutlich besser und durch die Verlagerung in die Innenstadt, dürfte zumindest die dort vorhandene Laufkundschaft die potentiellen Besuchserzahlen vergrößern helfen. Die verschiedenen Angebote sind zudem nicht an einer Stelle konzentriert, sondern an verschiedenen Standorten, von denen die meisten etwas mit seinem Leben zu tun haben, oder zumindest von ihm auf seinen Bildern verewigt wurden.

Zu den Stationen die sein Leben prägten, gehört das heutige Caspar-David-Friedrich-Zentrum, welches fälschlicherweise gerne als sein Geburtshaus bezeichnet wird. Geboren wurde er zwar an dieser Stelle, nur wurde das heutige Haus in Langen Straße 57 erst nach seiner Geburt errichtet. In der Zeit von 15:00 bis 20:00 Uhr werden nicht nur Führungen durch das Haus und die Ausstellung angeboten, sondern auch szenische Lesungen aus von ihm verfassten Briefen und Schriftstücken. Nur ein paar Meter weiter befindet sich der Dom St. Nikolai, in dem er seinerzeit getauft wurde. Das Taufbuch in dem dieses festgehalten wurde, gehört zu den Ausstellungsstücken, die an diesem Tag präsentiert werden und die angebotenen Führungen durch die Kirche bereichern. Das bekannte Bild vom Marktplatz und seiner Familie malte er einst bei einem Blick aus dem Fenster des Hauses seines Bruders, in welchem sich heutzutage die Sparkasse Vorpommern befindet, neben Führungen durch das Gebäude wird ein Leierkastenspieler vor dem Haus für die musikalische Untermalung sorgen.

Anzeige

Musik gibt es auch im Restaurant Zum Friedrich, auf dessen Hinterhof sich das Caspar-David-Friedrich-Denkmal befindet. Hier spielen ab 16:00 Uhr Ensemblemitglieder des Philharmonischen Orchesters Vorpommern unter dem Motto Romantische Klänge für Friedrich Kammermusik aus seiner Zeit. Einen Vortrag über ihn und sein Werk sowie Führungen durch die Gemäldegalerie bietet das Pommersche Landesmuseum an, die ihr Kulturprogramm mit Kurzfilmen, Harfenmusik und einem historischer Jahrmarkt ergänzen wollen. Weitere Lesungen bietet die Rats- und Universitätsbuchhandlung, die Universität wiederum drei thematische Führungen, zum einen durch Aula und Karzer, zum anderen durch die Kustodie. Im sozio-kulturellen Zentrum St. Spiritus gibt es nicht nur eine Ausstellung über das Wirken der drei pommerschen Romantiker Caspar David Friedrich, Otto Philipp Runge und Friedrich August von Klinkowström, sondern auch Konzerte und Puppentheater.

Hauptsächlich für die jüngsten Gäste tritt Birgit Schuster mit ihrem Schnuppe-Figurentheater auf, welche das Puppenspiel Peter und der Wolf auf die Bühne bringen wird, während die Schülerinnen und Schüler der Musikschule Greifswald dem Publikum ihr Können beweisen werden. Desweiteren werden der Chor von St. Spiritus und dessen Nachwuchschor die Late-Night-Singers erwartet. Den Abschluss des Tages bildet ein Konzert mit Bobo und Herzfeld, welches aber nicht in der Tageskarte enthalten ist. Wer aber im Besitz eines solchen Tickets sein sollte, braucht dann aber nur noch 6.00 statt 10.00 Euro für die Eintrittskarte zu bezahlen. Am 22. Februar erschien das aktuelle Album Liederseelen mit dem Christiane Hebold alias Bobo und Sebastian Herzfeld auf den Wegen der Romantik wandern. Conrad Ferdinand Meyer, Joseph von Eichendorff und Friedrich Rückert sind nur einige der Dichter, deren romantische Gedichte sie in darauf befindlichen Liedern vertont haben.

Termin
31. August 2013
15:00 – 20:00 Uhr
Altstadt

Tageskarte
4.00 Euro – Erwachsene
2.00 Euro – Kinder
8.00 Euro – Familienkarte (2 Erwachsene + 2 Kinder)

Abschlusskonzert
20:30 Uhr – St. Spiritus
10.00 / 6.00 Euro mit Tageskarte