Internationaler Museumstag 2015

Pommersches Landesmuseum
Pommersches Landesmuseum

Museum.Gesellschaft.Zukunft lautet das Motto des diesjährigen Internationalen Museumstages, mit dem die zahlreichen Museen mit verschiedenen Aktionen auf die Vielfalt der Museumslandschaft und ihr Angebot im Speziellen aufmerksam machen wollen. Für gewöhnlich verlangen die meisten Museen an diesem Tag keinen Eintritt, zu diesen zählen aber nicht die in Greifswald teilnehmenden Einrichtungen wie das Pommersche Landesmuseum oder das Caspar-David-Friedrich-Zentrum, welche am 17. Mai interessierte Besucher mit verschiedenen Angeboten in ihre Häuser locken wollen.

Anzeige

Während das Caspar-David-Friedrich-Zentrum mit einer Führung durch das Familienkabinett und einem Workshop mit der Künstlerin Julia Körner, deren Ausstellung Come closer zu sehen ist, steht das Programm des Pommerschen Landesmuseums unter dem Zeichen der beiden Expressionisten Max Pechstein und Karl Schmidt-Rottluff, die das Museum in der aktuellen Sonderaustellung Zwei Männer – ein Meer. Pechstein und Schmidt-Rottluff an der Ostsee überregionale Aufmerksamkeit zuteilwerden lässt.

Um die beiden Maler und ihr Paradies an der Ostsee, welches sie auf ihren Bildern verewigt haben, drehen sich die drei Vorträge von Godela von Randow, Mario Scarabis und Dr. Birte Frenssen, welche jeweils ein anderes Thema behandeln. Während die Älteren ihre Allgemeinbildung erweitern, können sich die Jüngeren mit dem Basteln von Booten beschäftigen. Von der Qualität des Angebotes des zukünftigen Museumscafés kann man sich an dem Nachmittag auch überzeugen, denn Christiane Kern und Michael Berger, die ab Ende Mai das Marell im Pommerschen Landesmuseum betreiben werden, bieten unter anderem Expressionismus-Törtchen und Kaffee zur Stärkung an.

Caspar-David-Friedrich-Zentrum
13:00 Uhr Lew Browä! – Führung zum Familienkabinett
Eintritt 3.50 Euro / 2.50 ermäßigt
14:00 Uhr Workshop zur Ausstellung Julia Körner – Come closer
Eintritt 2.0 Euro / 0.00 Euro Kinder unter 12 / + Materialkosten

Pommersches Landesmuseum
15:00 Uhr Godela von Randow – Das Meer für alle – Auf der Suche nach einem baltischen Paradies
16:00 Uhr Mario Scarabis – Orte der Stille – Die Landschaften Pechsteins und Schmidt-Rottluffs
17:00 Uhr Dr. Birte Frenssen – Was die zwei Männer an der Ostsee erlebten – Von Doppelhochzeiten bis zur Seeadler-Fußpflege
Eintritt 7.00 Euro / 5.50 Euro ermäßigt / 15.00 Euro Familienkarte