Greifswalder Kulturnacht 2015

Chillislaps
Chillislaps

Der 11. September ist in diesem Jahr derjenige Tag im Greifswalder Kulturkalender, an dem man sich für gewöhnlich nicht entscheiden kann, denn die Greifswalder Kulturnacht bietet auch 2015 ein breitgefächertes Programm mit Musik, Lesungen, Vorträgen, Führungen und Filmvorführungen. Zu letzteren gehört die Greifswalder Premiere der Tragikomödie Ein idealer Ort, in der Regisseur Anatol Schuster die Landflucht in Vorpommern verarbeitet. Entstanden ist der Film in der Region um Gützkow und Jarmen, eine Gegend, welche diesem die morbide Kulisse bietet, in der die Geschichte einer Familie erzählt wird, welche dem trostlosen Landleben entfliehen möchte, aber doch irgendwie an ihrer Heimat hängt. Völlig anders fällt die Auswahl von KinoAufSegeln aus, wo mit verschiedenen Kurzfilmen erst Familien mit Kindern und dann die Freunde des Grauens in die Museumswerft gelockt werden sollen. Mit Musik wiederum möchte der am Volksstadion gelegene und vor wenigen Wochen eröffnete GreifsWaldSeil-Park interessierte Besucher für sich begeistern. Hierfür konnten sie unter anderem mit Neue Seilschaft einen Chor ins Leben rufen, sowie die Greifswalder Bands The Spirit of Frau Schulz und Artur und Band für einen Auftritt im nächtlichen Kletterwald gewinnen.

Nicht mehr allzu weit vom Kletterwald verläuft die Strecke der Singenden Balkone in Schönwalde II, welche seit dem letzten Jahr als Eröffnungsveranstaltung gilt. Mit einer bunten Mischung aus zahlreichen Musikstilen gestaltet sich die Route durch den Stadtteil, der sich als Entdeckungsreise entpuppt, denn erst nach dem jeweiligen Auftritt erfährt man den Ort der nächsten Performance. Wer nicht so lange warten möchte, kann sich schon am frühen Nachmittag auf den Kulturabend einstimmen. Hierzu bietet sich das Marell im Pommerschen Landesmuseum an, wo ab 15:30 Uhr die Klezmerband Wackelkontakt eine Stunde lang ihre stimmungsgeladene Musik präsentiert. Neben etwas bekannteren Greifswalder Gesichtern wie dem Blasorchester Greifswald (Fischmarkt), den Chillislaps (Fangenturm), Seeside (Café & Restaurant Lichtblick), Huey Walker (Dietrich-Bonhoeffer-Platz), Gregor Szramek (Buchhandlung M. Scharfe) oder dem Gospelkombinat Nordost (Marienkirche), hat die Greifswalder Kulturnacht auch 2015 auch etwas Neues zu bieten. Zu diesen gehört unter anderem das Young MV Jazz Quartett, welches in der Stadtbibliothek Hans Fallada auftritt. Die junge Formation die sich aus dem Pianisten Tobias Altripp, dem Bassisten Henning Schiewer, dem Saxophonisten Gaetan Fournet-Fayas und dem Schlagzeuger Daniel Besthorn zusammensetzt, spielen sonst gemeinsam im Landesjugendjazzorchester Mecklenburg-Vorpommern, welches übrigens auch bei den diesjährigen Eldenaer Jazz Evenings zu Gast war.

Auch die Buchhandlung Hugendubel, welche bei ihrer Veranstaltungsreihe Jazz bei Hugendubel die Berliner Formation Yellow Bird präsentiert, kann bein paar bekannten Gesichtern aufwarten. Die Namen Uli Kempendorff, Ronny Graupe und Michael Griener dürften den Besuchern der Eldenaer Jazz Evenings nicht unbekannt sein, zusammen mit den beiden Sängerinnen Lucia Cadotsch und Manon Kahle spielen sie Americana, das verwendete Label Jazz bei Hugendubel dürfte daher in diesem Jahr doch etwas fehlplatziert sein. In die Lücke stößt nun Paul Bratfisch von Greifmusic, der mit seinem Jazz Trio im Fritz erwartet wird. Andere Kneipe, anderes Programm: das Café Ravic ist in diesem Jahr auf der Liste mit den Lesungen zu finden. Als das Dasein sich verpfiff lautet der Titel des neuen Buchs von Jürgen Landt, dass die Schauspielerin Katja Klemt im Rahmen einer Buchpremiere vorstellen wir, bevor um 23:00 Uhr eine Party mit der Lieblingsmusik des Autors beginnt. Die Kurzgeschichten Kleine Lügen des brasilianischen Autors Luís Fernando Verissimo hat sich Hannes Rittig für seine Lesung im Café Koeppen ausgesucht, während es im Caspar-David-Friedrich-Zentrum Horst Hussels Damengespräche sein werden, die Hedwig Golpon, Josephine Steinfurt und Karen Salewski vortragen wollen. Der Grafiker, von dem vor einiger Zeit noch eine Ausstellung im Haus zu sehen war, belauschte die Gespräche von sich unterhaltender Frauen auf Parkbänken und ließ diese Erfahrungen in sein Buch einfließen.

Das Schauspiel kommt in dieses Jahr recht kurz, dafür gleich viermal, jedenfalls in der Form von Anton Cechovs Einakter Über die Schädlichkeit des Tabaks, bei dem der Protagonist ein Referat über die Schädlichkeit des Tabaks halten soll, sich dabei aber bewusst wird, dass das eigentliche Problem seine Frau ist. Das zweihundertjährige Jubiläum der Schwedenherrschaft ist der Anlass, sich auf die Spuren der Schwedenzeit zu begeben und sich mit dem Kunsthistoriker Felix Schönrock mit den baulichen Hinterlassenschaften der Zeit zu beschäftigen. Bei der ersten Führung steht die Umgebung des St. Spiritus im Fokus, bevor dann das Haus seine Geheimnisse offenbart. Ein anderer Schwerpunkt der Kulturnacht ist die Geschichte der einstigen Landwirtschaftsakademie in Eldena, die zum einen Dr. Michael Lissok bei einer Führung erkundet zum anderen Hans-Georg Wenghöfer bei einem Vortrag die Person von Ferdinand Jühlke beleuchtet, der für die Entwicklung des Gartenbaus in Vorpommern maßgeblich verantwortlich war. Auch wer sich auf den Besuch der Ausstellungen beschränken möchte, dürfte es an diesem Tag schwer haben, denn insgesamt dreizehn Ausstellungen warten auf interessierte Besucher. Empfehlenswert sind hier Antonius – Anderswelten in der Galerie STP Ralph Fleck – Malerei in Galerie Hubert Schwarz oder die Gemeinschaftsausstellung Animalisches des Kunstvereins ART 7.

Anzeige

Termin

Anzeige

11. September 2015

Anzeige

Impressionen

Wackelkontakt

Wackelkontakt

Orchester der Kulturschule Lund

Orchester der Kulturschule Lund

Blasorchester Greifswald

Blasorchester Greifswald

Kleines Ballhausorchester des Nordens & Christina Winkel

Kleines Ballhausorchester des Nordens & Christina Winkel

Bücherturm des Soroptimist Club Greifswald 2015

Bücherturm des Soroptimist Club Greifswald 2015

Marina Prüfer - Prozesse der Zeitgeschichte - Alles für die Katz

Marina Prüfer – Prozesse der Zeitgeschichte – Alles für die Katz

Seeside

Seeside

Auf den Spuren der Schwedenzeit mit Felix Schönrock

Auf den Spuren der Schwedenzeit mit Felix Schönrock

Groovties

Groovties

Yellow Bird

Yellow Bird

Rhythmus-Störung

Rhythmus-Störung

Andrea Ríos & John Nickville Trio

Andrea Ríos & John Nickville Trio

Programm

Musik
Wackelkontakt
15:30 Uhr Marell im Pommerschen Landesmuseum
Musikschule Greifswald und Orchester der Kulturschule Lund
17:30 Uhr St. Spiritus
Blasorchester Greifswald
18:00 Uhr Fischmarkt
Singende Balkone
18:00 Uhr Schönwalde II – Start Makarenkostraße 45/46
No Elevator Music
18:00 Uhr Heimattierpark Greifswald
Kleines Ballhausorchester des Nordens, Christina Winkel, Jörg Fichtner und Maria Sauer
18:00 Uhr Hotel Galerie
Chillislaps
18:00 Uhr Fangenturm
Seeside
19:00 Uhr Café & Restaurant Lichtblick
Liedersingen mit Ursula Lichtblau
19:00 Uhr Weißenbornsches Haus
Holger Pautzinger mit seiner Drehorgel
19:30 Uhr Mühlentor
Chillislaps
19:45 Uhr Fangenturm
Andrea Ríos & John Nickville Trio
20:00 Uhr Hotel Kronprinz
Yellow Bird
20:00 Uhr Buchhandlung Hugendubel
Dom im Kerzenschein mit Orgelmusik
20:00 Uhr Dom St. Nikolai
Musicals mit Christine Woy
20:00 Uhr Aktivzentrum Boddenhus
Huey Walker
20:00 Uhr Dietrich-Bonhoeffer-Platz
Trommelworkshop und Livemusik von Greifmusic
20:00 Uhr Schönwalde II – SchWalBe
Cellomusik mit Achim Wekenmann
20:00 Uhr Kapelle der Christengemeinschaft
Gospelkombinat Nordost – Psalmen laut und leise / bunt und grau
20:00 Uhr Marienkirche
Jasper und Groovties
20:20 Uhr Sozio-kulturelles Zentrum St. Spiritus
Rhythmus-Störung
20:30 Uhr Buchhandlung M. Scharfe
Young MV Jazz Quartett
20:30 Uhr Stadtbibliothek Hans Fallada
Andrea Ríos & John Nickville Trio
20:50 Uhr Hotel Kronprinz
Jazztrio mit Paul Bratfisch
21:00 Uhr Fritz
Orgelmusik im Kerzenscheinmit Silvia Treuer
21:00 Uhr Marienkirche
Chor Neue Seilschaft, Artur & Band und The Spirit of Frau Schulz
21:45 Uhr GreifsWaldSeil-Park
Andrea Ríos & John Nickville Trio
21:45 Uhr Hotel Kronprinz
Klingender Balkon mit Karen Salewski
22:00 Uhr Weißenbornsches Haus
Gregor Szramek – Solo-Sonate d-Moll von Johann Georg Pisendel
22:30 Uhr Buchhandlung M. Scharfe
Cellomusik mit Achim Wekenmann
23:00 Uhr Kapelle der Christengemeinschaft
Ausstellungen
Antonius – Anderswelten
18:00 Uhr Galerie STP
Ralph Fleck – Malerei
18:00 Uhr Galerie Hubert Schwarz
Unscheinbares
18:00 Uhr Wirkstatt
Ich versuchte die Stadt
18:00 Uhr Koeppenhaus
Marc Waschkau – Panoramafotografie, Matthias Maßwig – Malerei und Holzskulpturen
18:00 Uhr Galerie Jantar
Karin Arndt – Malerei
18:00 Uhr Nachbarschaftstreff Ostseeviertel
Markus Dachner – Die Schönheit der Vergangenheit
18:00 Uhr Rathaus
Kunstvereins ART 7 – Animalisches – Bärbel Steinberg, Heiko Krause, Iris Vitzthum, Karin Wurlitzer,Dr. Michael Lissok, Nils Dicaz, Sigrid Henschel, Sven Ochsenreither und Sylvia Dallmann
18:00 Uhr St. Spiritus
Marina Prüfer – Prozesse der Zeitgeschichte – Alles für die Katz – Vernissage
19:00 Uhr St. Spiritus
Spiegelschrift / Im Jahr 2025… – Vernissage
19:00 Uhr SchWalBe
Jurek P. – Malerei + René Büchel – Plastiken – Vernissage
19:00 Uhr Tausendschön
Damals und Jetzt
19:00 Uhr Aikido-Dojo
Hilde Uebel – Metamorphose der Elemente + Ilke Schlecht – Eine Substanz prophezeit ihr Geheimnis
20:00 Uhr Kapelle der Christengemeinschaft
Führungen
Dr. Michael Lissok – Auf den Spuren der ehemaligen Landwirtschaftsakademie Eldena
16:00 Uhr Klosterruine Eldena
Hausführung für Familien
16:00 Uhr Theater Vorpommern
Stadtführung am Tastmodell und Markt
18:00 Uhr Touristinformation
3.00 Euro
Führung durch die Kinosäle und Vorführräume
18:00 Uhr Cinestar Greifswald
Nachtführung über den alten Campus der Universität
19:00 Uhr Rubenowplatz
3.00 Euro / 2.00 Euro ermäßigt
Felix Schönrock – Auf den Spuren der Schwedenzeit I (Umgebung)
19:00 Uhr St. Spiritus
Felix Schönrock – Auf den Spuren der Schwedenzeit II (St. Spiritus)
20:00 Uhr St. Spiritus
Nachtführung über den alten Campus der Universität
20:00 Uhr Rubenowplatz
3.00 Euro / 2.00 Euro ermäßigt
Blick hinter die Kulissen (bis 24:00 Uhr)
20:00 Uhr Rats- und Unibuchhandlung
Friedhofsgeflüster Teil 1
20:00 Uhr Alter Friedhof
1.50 Euro
Himmelsbeobachtung
20:30 Uhr Sternwarte
4.00 Euro / 2.00 Euro ermäßigt
Nachtführung über den alten Campus der Universität
21:00 Uhr Rubenowplatz
3.00 Euro / 2.00 Euro ermäßigt
Friedhofsgeflüster Teil 2
21:15 Uhr Alter Friedhof
1.50 Euro
Ins Groteske kippende Hübschheit – Führung durch die Ausstellung Lukas Janitsch. Caspar-David-Friedrich-Preisträger 2015
22:00 Uhr Caspar-David-Friedrich-Zentrum
2.50 Euro
Nachtführung über den alten Campus der Universität
22:00 Uhr Rubenowplatz
3.00 Euro / 2.00 Euro ermäßigt
Friedhofsgeflüster Teil 1
22:30 Uhr Alter Friedhof
1.50 Euro
Himmelsbeobachtung
22:30 Uhr Sternwarte
4.00 Euro / 2.00 Euro ermäßigt
Friedhofsgeflüster Teil 2
23:45 Uhr Alter Friedhof
1.50 Euro
Vorträge
Margret Pfeffer – Mach es wie die Sonnenuhr – zähl die heit‘ren Stunden nur! + Gerhard Bernhardt – Gedichte zum Thema Zeit + Musik mit Choryllisch
19:00 Uhr Audimax Hörsaal 3
4.00 Euro / 2.00 Euro ermäßigt
Hans-Georg Wenghöfer – Ferdinand Jühlke – ein pommerscher Gärtner des preußischen Königs
19:00 Uhr Bürgerschaftssaal
Jörg-Philipp Thomsa – Günter Grass und die Schlümpfe. Aus dem Innenleben eines Nobelpreisträgers
19:00 Uhr Pommersches Landesmuseum
Lesungen
Boris Gau – Über die Schädlichkeit des Tabaks
17:00 Uhr Kunstwerkstätten
Boris Gau – Über die Schädlichkeit des Tabaks
18:00 Uhr Fritz
Horst Hussel – Damengespräche mit Hedwig Golpon, Josephine Steinfurt und Karen Salewski
19:00 Uhr Caspar-David-Friedrich-Zentrum
Heiteres und Musikalisches – ein kleiner jüdischer Abend
19:00 Uhr Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Greifswald
Katja Klemt – Jürgen Landt – Als das Dasein sich verpfiff
19:00 Uhr Cafe Ravic
Boris Gau – Über die Schädlichkeit des Tabaks
19:15 Uhr Fangenturm
Hannes Rittig – Luís Fernando Verissimo – Kleine Lügen
19:30 Uhr Café Koeppen
Heiteres und Musikalisches – ein kleiner jüdischer Abend
20:00 Uhr Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Greifswald
Orient im Weltall
20:00 Uhr Theologische Fakultät
Lyrikabend
20:00 Uhr Falladahaus
Hannes Rittig – Luís Fernando Verissimo – Kleine Lügen
20:30 Uhr Café Koeppen
Boris Gau – Über die Schädlichkeit des Tabaks
20:30 Uhr Fangenturm
Katja Klemt – Jürgen Landt – Als das Dasein sich verpfiff
21:00 Uhr Cafe Ravic
Horst Hussel – Damengespräche mit Hedwig Golpon, Josephine Steinfurt und Karen Salewski
21:00 Uhr Caspar-David-Friedrich-Zentrum
Heiteres und Musikalisches – ein kleiner jüdischer Abend
21:00 Uhr Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Greifswald
Anne Naderhoff – Erich Kästner
22:00 Uhr Kapelle der Christengemeinschaft
Katja Klemt – Jürgen Landt – Als das Dasein sich verpfiff
22:30 Uhr Cafe Ravic
Platz vor dem Pommerschen Landesmuseum
18:15 Schüddel de Büx
Kinder
Clown Hollino
16:00 Uhr Kunstwerkstätten
Utopien selber machen
18:00 Uhr Polly Faber
DIY
Tonblumen, Schnitzen und Drucken
17:00 Uhr Kreisvolkshochschule Vorpommern-Greifswald
freies Tanzen
18:00 Uhr Ballhaus Goldfisch
Offene Seifenwerkstatt
18:00 Uhr Caspar-David-Friedrich-Zentrum
2.50 Euro
Experimente mit Cyanotypien
18:00 Uhr Polly Faber
Schnuppertraining
20:00 Uhr Aikido-Dojo
Filme
Kino auf Segeln
17:00 Uhr Museumswerft
2.50 Euro
Kino auf Segeln
18:30 Uhr Museumswerft
2.50 Euro
Kino auf Segeln
20:30 Uhr Museumswerft
2.50 Euro
nordoststreifen – Ein idealer Ort – Premiere
21:30 Uhr Pommersches Landesmuseum
5.00 euro / 3.00 Euro ermäßigt Lesung + Film 2.50 Euro Film
Kino auf Segeln
22:00 Uhr Museumswerft
2.50 Euro
Sonstiges
Modenschau
17:00 Uhr Tausendschön
Bürger, bringt Bücher!
18:00 Uhr Rathaus
Bücherflohmarkt mit Cocktails
19:00 Uhr Stadtbibliothek Hans Fallada
Gerichtszeichnerin Marina Prüfer
21:00 Uhr St. Spiritus
Party mit der Lieblingsmusik von Jürgen Landt
23:00 Uhr Cafe Ravic