Jaspar Libuda Trio – Konzert in der Kulturbar

Einigen Freunden der Jazzmusik dürfte der Berliner Musiker und Komponist Jaspar Libuda vieleicht schon ein Begriff sein, denn seit einigen Jahren kann man ihn, entweder als Solokünstler oder mit seiner Band, auf zahlreichen Konzerten an der Ostseeküste erleben. Neben einem Auftritt im Jahre 2010 beim beschaulichen Jazz-Festival Jazz und Meehr auf der Insel Hiddensee, gibt er des Öfteren auf der Insel Usedom Konzerte. Hier gehört er schon seit einigen Jahren zu denjenigen Künstlern, welche man beim Benzer Kirchensommer erleben kann. So auch in diesem Jahr, wo er am 2. August in der Kirche von Benz auftreten wird. Es wird in diesem Jahr aber nicht mehr unbedingt notwendig sein, für das Konzert extra auf die Insel fahren zu müssen, denn schon einen Tag vorher wird man das Trio in der Hansestadt Greifswald erleben können, genauergesagt in der Kulturbar, in welcher man mehrmals im Monat interessante Bands kennenlernen kann. Wie auch bei den anderen Konzerten, welche in dieser Bar veranstaltet werden, wird auch das Jaspar Libuda Trio auf Spendenbasis spielen.

Wenn man die Kritiken liest, welche bisher über das Trio und dessen Musik veröffentlicht wurden, so wird man in diesen immer wieder Worte wie Kopfkino oder Filmmusik finden. Kein Wunder, denn schaut man sich den Lebenslauf von Jaspar Libuda einmal genauer an, so wird man darin zahlreiche Arbeiten für Filmproduktionen finden, für die er die Musik komponiert hat. Unter anderem gehört der Fernsehsender arte zu seinen Auftraggebern. Bei derartigen Filmmusiken ist es für gewöhnlich notwendig, allein durch die Gestaltung der Musik die jeweiligen Stimmungen und Gefühle auszudrücken. Aufgrund dieser Arbeiten wirkte sich dieser Ansatz auch bei seinen eigenen Produktionen durch, bei dessen Musik sich den Zuhörern ein Kopfkino erschließt. Im Vordergrund dieser Kompositionen steht Jaspar Libuda mit seinem Kontrabass. Mit diesem versteht er es die verschiedensten Stimmungen durch unterschiedliche Spielweisen wie dem Zupfen oder dem Streichen der Saiten zu interpretieren.

Ihm zu Seite stehen der Gitarrist Florian Segelke sowie der Schlagzeuger Sven Tappert. Wie Jaspar Libuda auch hatten beziehungsweise haben beide Musiker auch andere Projekte zu laufen. Florian Segelke spielte in zahlreichen Big Bands, unter anderem befinden sich die Leipzig Big Band und die Berlin Big Band darunter, sowie in eigenen Jazz-Projekten. Er ist aber auch ein Mitglied der Berliner Band Der Singende Tresen, welche eine Mischung aus Jazz, Folk und Chansons spielen. Die bekannteste Band, bei dem der Schlagzeuger des Trios mitspielte, war wohl die Band Die Allianz, welche aus rechtlichen Gründen irgendwann auch als Die Band ohne Namen bekannt wurde. So vielschichtig wie die Mitglieder des Jaspar Libuda Trios, so vielschichtig ist auch ihre Musik, welche man als eine harmonische Mischung aus Jazz, Pop und Rock bezeichnen kann. Wer einen kleinen Vorgeschmack auf die Musik des Trios haben möchte, findet zahlreiche Titel auf der Homepage von Jaspar Libuda.

Anzeige

Termin

1. August 2012
21:30 Uhr
Kulturbar Greifswald