Weihnachten in Greifswald 2018

Weihnachtskrippe
Weihnachtskrippe

Das Jahr 2018 ist was Weihnachtsfest betrifft, ein arbeitnehmerfreundliches Jahr, denn schließlich braucht man nur wenige Urlaubstage zu nehmen, um durch die Brückentage einen besonders langen Weihnachtsurlaub zu bekommen. Wo Licht ist, ist auch Schatten, denn wer diese Zeit nicht unbedingt auf der heimischen Couch verbringen möchte, muss sich rechtzeitig mit dem Angebot an Veranstaltungen vertraut machen, denn denjenigen, welche dieses erledigen, bleibt nur diese. Im Vergleich zu den anderen größeren Weihnachtsmärkten in Mecklenburg-Vorpommern, schließt der Greifswalder Weihnachtsmarkt relativ gesehen recht früh, denn am 20. Dezember hat man zum letzten Mal die Gelegenheit, dessen Angebote in Anspruch zu nehmen. Wer noch etwas von dieser Stimmung mitnehmen möchte kann dieses noch bis Freitag in Neubrandenburg und Wismar beziehungsweise noch am Samstag in Rostock und Stralsund bewerkstelligen. In der Landeshauptstadt Schwerin wäre das übrigens sogar noch bis zum 30. Dezember möglich. In Greifswald selbst geht der diesjährige Weihnachtsmarkt recht unspektakulär, nämlich ohne besonderem Bühnenprogramm zu ende, man kann fast schon sagen besinnlich.

Anzeige

Dazu passt, dass die in Mecklenburg-Vorpommern einzigartige Adventskirche Landrat Michael Sack und seine Familie als Gäste für ihre weihnachtliche Gesprächsrunde hat. Nur ein paar hundert Meter von der hölzernen Kapelle entfernt befindet sich das Café Koeppen, deren Betreiber Christiane und Stephan Waak in diesem Jahr wieder die Tradition eines weihnachtlichen Unterhaltungsprogramms haben aufleben lassen. Dieses Mal wird’s wirklich schön nennt sich das aktuelle Programm mit einer Auswahl an weihnachtlichen Geschichten, Liedern und Gedichten, das am Donnerstag und Freitag noch einmal aufgeführt wird. Weihnachtlich sind auch die Weihnachtsträume mit Bianca Graf, welche die Wohnungsbau-Genossenschaft Greifswald zeitgleich in der Begegnungsstätte im Fritz-Curschmann-Weg 1 präsentiert. Kein Weihnachtsbaum, sondern weiße Querstreifen auf weißem Grund sind auf dem Bild zu sehen, das im Mittelpunkt von Yasmina Rezas Komödie Kunst steht, mit deren Premiere Reinhard Göber thematisch die Adventszeit verlässt.

Neben den dem Publikum schon bekannten Schauspielern Markus Voigt und Stefan Hufschmidt wird in dieser Inszenierung der Schauspieler Mario Gremlich in seiner ersten Rolle am Theater Vorpommern zu erleben sein. Zum weihnachtlichen Programm des Theaters gehören natürlich auch die Weihnachtskonzerte von denen es gleich drei in Greifswald geben wird, darunter auch eines am ersten Weihnachtsfeiertag. Neben Katja Pfeifer, der traditionellen Moderatorin dieser Konzerte, wird das Philharmonische Orchester Vorpommern unter der Leitung des 1. Kapellmeisters Alexander Steinitz den Orchestergraben verlassen und, vom Opernchor und dem Kinder- und Jugendchor des Theater Vorpommern begleitet, weihnachtliche Weisen spielen. Man darf gespannt sein, welche Figur Alexander Steinitz neben Katja Pfeifer macht, denn Vergleiche mit dem amtierenden Generalmusikdirektor Florian Csizmadia und seinem Vorgänger Golo Berg werden wohl nicht ausbleiben. Einem Vergleich muss sich auch Ralf Dörnen mit seinen alljährlichen Weihnachtsballetten stellen, die nicht gerade Der Nussknacker heißen.

In diesem Jahr ist es Weihnachten – Das Ballett welches mit seinem großen Vorbild verglichen wird. Verkaufstechnisch braucht es sich nicht zu verstecken und wäre da alle Vorstellungen ausverkauft sind, auch keine Erwähnung wert, wäre da nicht die Tatsache, dass kurzfristig die letzte geplante Aufführung von Rebeccas Schatten abgesagt und dafür Weihnachten – Das Ballett auf den Spielplan gesetzt wurde. Da sich dieses bisher recht schleppend verkauft hatte, gibt es nun wieder eine realistische Chance noch an Karten für dieses Ballett kommen zu können. Diese hat man auch noch für die Inszenierung von Giacomo Puccinis Oper La Bohème. Anders sieht es aus, wenn man Unterhaltung für kleinere Kinder sucht, denn für Drei Haselnüsse für Aschenbrödel, dem diesjährigen Weihnachtsmärchen des Theater Vorpommern, gibt es nur noch vereinzelte Restkarten. Wenn man aber rechts und links schaut, findet man noch etwas, beispielsweise beim Theater Phöbus. Es ist schon eine Zeitlang her, als sich das Greifswalder Puppentheater mit der Inszenierung vom Märchen Der kleine Muck seine ersten Fans erarbeitete, so dass es auch mal wiederaufgeführt werden kann. Wer bei einer der beiden Aufführungen im Falladahaus dabei sein möchte, sollte sich die Karten im Vorfeld reservieren.

Wer es wiederum nicht geschafft haben sollte, beim diesjährigen Advent am Grauen Kloster nicht, oder am Sonntag gewesen sein sollte, hat am zweiten Weihnachtsfeiertag noch einmal die Gelegenheit das Schnuppe Figurentheater mit Puppenspiel Das Wolkenschaf zu sehen, diesmal aber im St. Spiritus. Kindgerechte Unterhaltung bietet auch die Fairytale Factory aus Halle/Saale mit ihrem Abenteuermusical Die Schatzinsel mit dem sie am Freitag in der Stadthalle gastiert. Damit hat es sich aber auch mit der Bespaßung der Kinder während der Weihnachtszeit. Etwas anders sieht es für die Erwachsenen aus, denn neben traditionellen Angeboten wie der Daddy Cool Party am ersten und Weihnachtskonzert mit Live & Zügellos am zweiten Weihnachtsfeiertag findet man noch das eine oder andere Angebot in der Zeit bis zum Jahreswechsel. Zu diesen gehören beispielsweise das Konzert von The Spirit of Frau Schulz & Friends im Haus der Kultur, oder die Gastspiele vom Blue Moon Orchester und dem Kabarett Leipziger Pfeffermühle, beide jeweils in der Greifswalder Stadthalle.

Anzeige

Weihnachten ist aber nicht Weihnachten ohne Krippenspiel und für eines braucht man nicht einmal in die Kirche zu gehen, denn traditionell spielt die Johannesgemeinde ihr Krippenspiel unter freiem Himmel auf dem Platz vor dem ALDI-Supermarkt in Schönwalde I. Im Gegensatz zur Johannesgemeinde brauchen die übrigen Gemeinden nicht auf trockenes Wetter hoffen, denn ihre Krippenspiele finden unter dem schützenden Dach ihrer Gotteshäuser statt. Im Dom St. Nikolai wird beispielsweise um 14:00 Uhr das von Eva-Christiane Schäfer und Jochen A. Modeß gestaltete Krippenspiel aufgeführt. Wer keinen Weihnachtsspeck ansetzen und sich daher etwas sportlich betätigen möchte, muss dafür ins Umland. Am zweiten Weihnachtsfeiertag findet im Ostseebad Ahlbeck der traditionelle Weihnachtsmützen-Lauf zugunsten des Kinder- und Jugendhospizdienst Leuchtturm e.V. Greifswald statt und im benachbarten Ostseebad Heringsdorf steht mit der Eisarena Insel Usedom die mit eintausendachthundert Quadratmetern größte Eislaufbahn Mecklenburg-Vorpommerns. Am 28. Dezember öffnet gleich daneben die Zauberhafte Winterwelt am Meer, ein kleiner Wintermarkt, der als Ziel für einen ausgiebigen Strandspaziergang dienen kann.

Veranstaltungen

Donnerstag 20. Dezember 2018
11:00 Uhr
Marktplatz
Greifswalder Weihnachtsmarkt – letzter Tag
17:00 Uhr
Adventskirche
Wie feiern Sie denn Weihnachten? mit Familie Sack
19:00 Uhr
Begegnungsstätte der WGG
Weihnachtsträume mit Bianca Graf
19:00 Uhr
Café Koeppen
Dieses Mal wird’s wirklich schön
19:30 Uhr
Theater
Kunst – Komödie von Yasmina Reza – Premiere
Freitag 21. Dezember 2018
19:30 Uhr
Theater
So schön wie im Film… – Weihnachtskonzert mit dem Opernchor und dem Philharmonischen Orchester Vorpommern
16:00 Uhr
Dom St. Nikolai
Tochter Zion, freue dich – Orgelmusik zum Advent
19:30 Uhr
Stadthalle
Weihnachtsgala mit Christian Anders
19:00 Uhr
Freie Waldorfschule
Die Oberuferer Weihnachsspiele und Christgeburtspiel
19:00 Uhr
Café Koeppen
Dieses Mal wird’s wirklich schön – Weihnachtsprogramm mit allem drum und dran
Samstag 22. Dezember 2018
14:00 Uhr
Caspar-David-Friedrich-Zentrum
offene Friedrichsche Werkstatt – Weihnachtsgeschenke aus Wachs und Silvesterseifen
18:00 Uhr
Theater
So schön wie im Film… – Weihnachtskonzert mit dem Opernchor und dem Philharmonischen Orchester Vorpommern
17:00 Uhr
Marienkirche
Weihnachtsliedersingen
Sonntag 23. Dezember 2018
11:00 Uhr
Falladahaus
Theater Phöbus – Der kleine Muck 3+
11:45 Uhr
Dom St. Nikolai
Turmblasen – Bläsermusik zum Advent
15:00 Uhr
Falladahaus
Theater Phöbus – Der kleine Muck 3+
16:00 Uhr
Theater
La Bohème – Oper von Giacomo Puccini
17:00 Uhr
Bugenhagenkirche Wieck
Adventsmusik mit dem Kirchenchor Neuenkirchen/Wieck
Montag 24. Dezember 2018
14:00 Uhr
Dom St. Nikolai
Christversper und Krippenspiel von Eva-Christiane Schäfer und Jochen A. Modeß
14:30 Uhr
Marienkirche
Gottesdienst
14:30 Uhr
Jacobikirche
Gottesdienst für Familien mit kleinen Kindern
15:00 Uhr
Dom St. Nikolai
1. Christvesper mit Krippenspiel
15:00 Uhr
Bugenhagenkirche Wieck
Christvesper mit Krippenspiel
15:30 Uhr
Jacobikirche
Christvesper mit Krippenspiel
15:30 Uhr
ALDI im Thälmannring
open air Gottesdienst mit Weihnachtsspiel
16:00
Marienkirche
Gottesdienst
17:00 Uhr
Dom St. Nikolai
2. Christvesper mit Domchor und Bischof Dr. Abromeit
17:00 Uhr
Jacobikirche
Christvesper
17:00 Uhr
Schwedenkirche
Christvesper
17:00 Uhr
Johanneskirche
Christversper
17:00 Uhr
Bugenhagenkirche Wieck
Christvesper mit Chor
17:30 Uhr
Marienkirche
Gottesdienst mit Weihnachtsspiel
22:00 Uhr
Dom St. Nikolai
Christmette mit Domjugendchor
22:00 Uhr
Jacobikirche
Musik zur Heiligen Nacht
23:00 Uhr
Bugenhagenkirche Wieck
Christvesper mit Harfenmusik
23:00 Uhr
Johanneskirche
GreifBarPlus – Christnacht mit Abendmahl
Dienstag 25. Dezember 2018
18:00 Uhr
Theater
So schön wie im Film… – Weihnachtskonzert mit dem Opernchor und dem Philharmonischen Orchester Vorpommern
22:00 Uhr
Stadthalle
Daddy Cool Party
19:00 Uhr
Sternwarte
Weihnachtsführung
Mittwoch 26. Dezember 2018
18:00 Uhr
Theater
Weihnachten – Das Ballett
20:00 Uhr
Hotel Kronprinz
Weihnachtskonzert mit Live & Zügellos
Donnerstag 27. Dezember 2018
17:00 Uhr
St. Spiritus
Schnuppe Figurentheater – Das Wolkenschaf 3+
15:00 Uhr
Theater
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel 4+
18:00 Uhr
Theater
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel 4+
19:00 Uhr
Klavier-Salon-Gläser
Jasper feat. Andreas Pasternack
Freitag 28. Dezember 2018
16:00 Uhr
Stadthalle
Die Schatzinsel – Abenteuermusical
19:30 Uhr
Theater
Weihnachten – Das Ballett
Samstag 29. Dezember 2018
19:30 Uhr
Theater
Der Kirschgarten – Schauspiel
19:30 Uhr
Stadthalle
Blue Moon Orchester – Let’s Do The Swing
20:00 Uhr
Haus der Kultur
The Spirit of Frau Schulz & Friends
Sonntag 30. Dezember 2018
16:00 Uhr
Stadthalle
Leipziger Pfeffermühle – Agenda 007
20:00 Uhr
Rubenowsaal
Zwei Männer ganz nackt – Komödie

alle Angaben ohne Gewähr



Anzeige