Die Siebziger – Sommernachtsshopping in der Greifswalder Innenstadt

Wer am letzten Samstag bei den Sommernachtsklängen im Arboretum weilte, der weiß, wie kühl Sommernächte sich anfühlen können. Ganz ähnlich dürfte es am kommenden Samstag wohl auch sein, nur dass es unter Umständen noch etwas feuchter werden könnte. Wer sich von den Aussichten nicht abschrecken lässt, der kann beim diesjährigen Sommernachtsshopping in der Greifswalder Innenstadt in die Welt der 70ér Jahre eintauchen. Unter anderem wird auf dem Marktplatz eine Bühne aufgebaut werden, auf der die Models den interessierten Zuschauerinnen eine Auswahl von aktuellen Trends und der Mode der 70ér Jahre präsentieren. Aber auch musikalisch wird an diesem Tage eine Zeitreise unternommen, denn überall wird man die größten Hits dieses Jahrzehntes aus Lautsprechern vernehmen können. Die Musik wird aber nicht nur aus der Konzerve kommen, sondern auch live von einigen Bands vorgetragen werden. Unter kann man das Andreas-Hansen-Trio aus Lüneburg mit einer Auswahl an Tanzmusik aus den 70ér zu hören bekommen.

Anzeige

Aber auch das kulturelle Rahmenprogramm des Abends wird Musik beinhalten. So auch die Vernissage der Ausstellung Fail better mit Werken von Michael Lenhardt und Jörg Reinhardt im Greifswalder Dom, bei der Blues-Musik erklingen wird. Aber auch Ein irrer Duft von frischem Heu. Das Theaterstück, welches in diesem Jahr auf der Bühne am Museumshafen gespielt wird, beinhaltet in dessen Handlung zahlreiche Hits aus dieser Zeit. Nicht bis Mitternacht, dafür aber ein paar Stunden länger hat das Pommersche Landesmuseum geöffnet. Hier kann man bis 21:00 Uhr die Gemäldegalerie besichtigen. Besichtigen kann man aber auch die Mensa am Schießwall. Diese entstand Mitte der 70ér Jahre und besitzt einige interessante Details, welche man im Rahmen einer Führung erkunden kann. Unter anderem das von Prof. Wolfgang Frankenstein geschaffene Wandbild und einige Räumlichkeiten, zu denen man sonst keinen Zutritt hat, kann man an diesem Abend besichtigen. Die erste Führung durch die Mensa beginnt um 20:00 Uhr, die folgenden Führungen erfolgen im Halbstundentakt, bis 23:30 Uhr die letzte Runde gegangen wird.

Das Greifswalder Sommernachtsshopping beginnt aber nicht erst um 18:00 Uhr, sondern schon ab um 12:00 Uhr im Westend. Hier wird man neben Unterhaltung mit Livemusik auch ein paar Angebote für die Kleinen vorfinden. In den Räumlichkeiten des St. Spiritus wird man an diesem Tag keinen Töpfermarkt vorfinden, wie in den Jahren zuvor, denn ab 13:00 Uhr wird hier einen Trödelmarkt veranstaltet werden. Medial wird dieser Tag übrigens von der Ostseewelle begleitet, welche auf dem Markt ein mobiles Studio aufbauen wird, von dem aus die Moderatoren in der Zeit von 13:00 bis 18:00 Uhr das Radioprogramm gestalten werden. Jetzt bleibt eigentlich nur noch für die Händler in der Innenstadt zu hoffen, dass das Wetter an diesem Tage mitspielt.