Anzeige

Vier von Heute

Wolfgang Lasse - Venedig - Vier von Heute im Pommernhus
Wolfgang Lasse - Venedig - Vier von Heute im Pommernhus

Die Künstlergruppe Die Buhne gab sich im Pommernhus die Ehre und bot den Greifswalder Kunstfreunden am 6. Januar die erste Ausstellung des Jahres in Greifswald. Vier von Heute lautet der Titel der Gemeinschaftssaustellung von Gabriele Trillhaase, Wolfgang Lasse, Freya Burmeister und Arnfried Metelka, deren Stile unterschiedlicher nicht hätten sein können. Ausführlich ging Gastgeber Helmut Maletzke auf die verschiedenen Stile in seiner Laudatio ein und ließ den vier Künstlern Platz für eine ausführliche Selbstdarstellung, bei der sie dem anwesenden Publikum etwas mehr über ihre Art von Kunst erzählen konnten. Neben bekannten Gesichtern wie Gabriele Trillhaase, welche sich dem Leder als Werkstoff verschrieben hat, gab es bei dieser Vernissage auch neue Künstler zu entdecken.

Wolfgang Lasse aus Perleberg verarbeitet seine Reisen in ferne Länder und präsentierte in seinen Aquarellen unter anderem Ansichten aus Venedig während Amfried Matelka aus Groß Nemerow, der zum ersten Mal seine Werke in Greifswald ausstellte, Aquarelle und Grafiken, auf denen auch Stadtansichten aus Schwerin wiederzufinden waren. Das erste Mal war es auch für die gebürtige Greifswalderin Freya Burmeister, die heutzutage zwar in Hamburg wohnt und arbeitet, ihre Heimat aber treu geblieben ist. Bei ihr waren es hauptsächlich Tiermotive, welchen den Weg in die Ausstellung gefunden haben. Für die musikalische Umrahmung der Ausstellungseröffnung sorgten wieder Marina Girod und einige ihre talentiertesten Schützlinge, die mit einer Auswahl an klassischer Musik den Abend einläuteten. Die Ausstellung ist bis zum 14. Februar zu sehen.