Theater Vorpommern – TanZZeiT 2017

Ballett Vorpommern
Ballett Vorpommern

Waren es im letzen Jahr die Choreographen Brigel Gjoka und Adam Sojka, beziehungsweise im Jahr zuvor Shumpei Nemoto und Bryan Arias, welchen Ralf Dörnen im Rahmen der alljährlichen TanZZeiT sein Ballettensemble anvertraute, sind es in diesem Jahr mit Maura Morales und Vera Sander, zwei Choreographinnen, die der diesjährigen TanZZeiT laut Aussagen des Theater Vorpommern ein weibliches Gesicht geben sollen. Im Gegensatz zu früheren Jahren, in denen zumeist dem talentierten choreographischen Nachwuchs die Gelegenheit geboten wurde, sich auf Einladung des Theater Vorpommern kreativ zu betätigen und mit dem Ensemble des BallettVorpommern eine neue Choreographie zu erarbeiten, sind es in diesem Jahr zwei gestandene Frauen, die jeweils auf eine längere Karriere als Choreographin zurückblicken können.

Und diese Karrieren beinhalten zugleich viele Auszeichnungen und Preise, welche die beruflichen Wege zurückverfolgen lassen. War es bei Maura Morales das Internationale Solo-Tanz-Theater-Festival in Stuttgart, dessen zweiten Preis sie für ihre Soloperformance Hypochonder im Jahre 2007 erhielt, war es der Kölner Tanzpreis über den sich die noch junge Choreographin Vera Sander schon im Jahre 1995 freuen konnte. Höchstwahrscheinlich könnte man sie auch als eine der renommiertesten Verpflichtungen der letzten Jahre ansehen, mit dem das Theater Vorpommern die zwei zu vergebenen Aufgaben besetzt hat, denn als Inhaberin des Lehrstuhls für zeitgenössischen Tanz an der Hochschule für Musik und Tanz Köln kann sie sich mit einem Professorentitel schmücken.

Völlig unbekannt dürfte ihre Arbeit dem hiesigen Publikum nicht sein, schließlich gab sie im Jahr 2000 mit ihrer Choreographie Image Bank ihr TanZZeiT-Debut, und auch im Jahr daraus sollte man ihre künstlerische Handschrift auf der Bühne zu sehen bekommen. In diesem Jahr beschäftigt sie sich tänzerisch mit den Merkmalen von Körpern, welche diese in Bezug auf Gefühle, Energie, Vergänglichkeit, Individualität und Wahrnehmung aufzuweisen haben. In ihrer Choreographie I Don’t Know What ‘the Body’ Is soll steht die körperliche Präsenz im Vordergrund ihres Konzeptes, deren Bedeutung und Verbreitung sie im Verhältnis zu einer sich rasant verändernden Welt betrachten will. Wie kann man eine Intimität trotz Öffentlichkeit auf einer Bühne bewahren? Diese Frage stellt Maura Morales in ihrer Choreographie Blinzeln, Zwinkern und Drehen und möchte so das Publikum das Innere der Protagonisten auf der Bühne tänzerisch erleben lassen.

Anzeige

Wie dieses gelingen soll, kann man schon zuvor am eigenen Leib erfahren, wenn man sich bei einem oder beiden der angebotenen Workshops anmeldet und gut zwei Stunden lang eine einfache Choreographie erarbeitet, die zumeist elementare Ansätze des eigentlichen Stückes beinhaltet. Dafür müsste man sich die Nachmittage des zweiten Aprilwochenendes freihalten. Am Samstag wird übrigens Vera Sander und am Sonntag Maura Morales den Workshop leiten. Zumindest weiß man anschließend, was man geleistet hat, denn auch das an sich durchtrainierte Ballettensemble soll bei jeder TanZZeiT wieder über einen anständigen Muskelkater klagen können. Wer auf einen Muskelkater verzichten möchte, kann bei einer öffentlichen Probe einen ersten Eindruck über die Stücke gewinnen, die zehn Tage vor der Premiere angesetzt wurde. Da es nur insgesamt acht Vorstellungen, davon fünf in Greifswald, geben wird, sollte mach sich rechtzeitig um die notwendigen Tickets kümmern.

Choreographien

Maura Morales – Blinzeln, Zwinkern und Drehen
Vera Sander – I Don’t Know What ‘the Body’ Is

Ensemble

Armen Khachatryan, Christopher Seán Furlong, Dominic Harrison, Emilia Lakic, Isabella Heymann, Laura Cristea, Leander Veizi, Mami Fujii, Melissa Mastroianni, Miguel Rodriguez, Nathan Cornwell, Stefano Fossat, Zoe Ashe-Browne

Programm

08. April 2017 15:00 Uhr Workshop mit Vera Sander Ballettsaal Greifswald
09. April 2017 15:00 Uhr Workshop mit Maura Morales Ballettsaal Greifswald
12. April 2017 19:00 Uhr öffentliche Probe Hinterbühne Greifswald
22. April 2017 19:30 Uhr TanZZeiT – Premiere Hinterbühne Greifswald
28. April 2017 11:00 Uhr TanZZeiT Hinterbühne Greifswald
29. April 2017 19:30 Uhr TanZZeiT Hinterbühne Greifswald
11. Mai 2017 19:30 Uhr TanZZeiT – Premiere Hinterbühne Stralsund
18. Mai 2017 19:30 Uhr TanZZeiT Hinterbühne Stralsund
23. Mai 2017 19:30 Uhr TanZZeiT Hinterbühne Greifswald
01. Juni 2017 19:30 Uhr TanZZeiT Hinterbühne Greifswald
03. Juni 2017 19:30 Uhr TanZZeiT Hinterbühne Stralsund