Verkaufsoffene Sonntage in Wismar 2015

Schwedenkopf
Schwedenkopf

Im Gegensatz zu anderen Städten in Mecklenburg-Vorpommern, die vor einigen Wochen ihre verkaufsoffenen Sonntage dieses Jahres bekanntgegeben haben, ist die Hansestadt Wismar immer etwas hinterher, im Gegensatz zu früheren Jahren sind nun aber gleich dreizehn Termine veröffentlicht worden, so dass sich ein Ausblick auf die interessantesten Wochenenden des Jahres lohnt. Da die Hansestadt Wismar für das Jahr 2015 aber erst dreizehn verkaufsoffene Sonntage festgelegt hat, von denen der letzte der 27. September sein wird, dürften im Laufe des Jahres noch einige Termine dazukommen, den man sollte den ersten Adventssontag nicht ignorieren, auf dem für gewöhnlich der letztmögliche Termin gelegt wird, so dass der jeweilige Weihnachtsmarkt mit einem zusätzlichen sonntäglichen Shoppingevent eingeläutet werden kann. Das dürfte natürlich auch die Besucherzahlen des Wismarer Weihnachtsmarktes in eine positive Richtung befeuern, bis die wahrscheinlich größte Veranstaltung Wismars eröffnet wird, vergehen aber noch mehr als neun Monate, so dass sich ein Blick auf die übrigen Wochenenden des Jahres lohnt, an denen auch in Wismar die Läden und Geschäfte sonntags öffnen dürfen.

Der erste Termin dieses Jahres fällt auf den 29. März, eine Woche nachdem der traditionelle Wismarer Ostermarkt in der Markthalle am Alten Hafen stattgefunden hat. entsprechend übersichtlich könnte das kulturelle Rahmenprogramm ausfallen. Wer am 29. März sichergehen möchte, österliche Angebote erwerben zu können, muss dann doch vieleicht den Blick in Richtung Osten wenden, wo in der Hansestadt Rostock in der Zeit vom 28. März bis zum 12. April der traditionelle Rostocker Ostermarkt für viel Trubel in der dortigen Altstadt sorgt. Genau wie in Wismar gibt es am 29. März einen verkaufsoffenen Sonntag in Rostock, weshalb dank des Ostermarktes die Wahl des Reisezieles für viele mehr in Richtung Rostock gegen dürfte. Zur Insel Poel sollte dagegen am Tag zuvor die Fahrtrichtung fallen, denn der dortige Ostermarkt lässt das letzte Wochenende im März österlich beginnen. In Wismar ist es an dem Wochenende etwas maritimer, denn 29. März verabschieden sich Wismarer Heringstage mit einem zünftigen Fischmarkt ins nächste Jahr.

Beim dritten Termin sieht es schon etwas besser aus, denn dann erwartet wieder das Frühjahrserwachen in der Halle am Alten Hafen zahlreiche Besucher. Dieses beginnt schon am 18. April und wird durch den darauffolgenden verkaufsoffenen Sonntag für auswärtige Gäste interessanter. Auch das Wochenende vom 3. Mai dürfte für einen Ausflug an die mecklenburgische Ostseeküste attraktiv sein. Dank des Feiertages am 1. Mai hat das Wochenende drei Tage zu bieten, an denen man auch in der Wismarer Altstadt bummeln könnte. Nur eine Woche später lohnt sich erneut ein Besuch in der ehrwürdigen Hansestadt, in der auf dem größten Marktplatz Norddeutschlands der traditionelle Töpfermarkt abgehalten wird. Bei einer Fläche von gut zehntausend Quadratmetern bietet dieser nicht nur viel Arbeit zum Fegen, sondern auch ausreichend Platz für zahlreiche Stände mit Töpferwaren, Keramiken und kunsthandwerklichen Produkten, die zum Stöbern an diesen und einem anschließenden Schaufensterbummel einladen dürften. Im Juni wird es dagegen etwas sportlicher, wenn man vom 7. Juni absieht, für den es noch keine Veranstaltungsankündigungen gibt.

Anzeige

Der 17. Wismar-Cup im Handball dürfte am 21. Juni noch den einen oder anderen Gast nach Wismar locken, der das Angebot des verkaufsoffenen Sonntages zum nachmittäglichen Einkaufen in den Läden und Geschäften der Wismarer Altstadt gerne annimmt. Weshalb es nach dem heutigen Stand am 14. Juni, an dem das Wismarer Hafenfest, den maritimen Charakter der alten Hansestadt wieder aufleben lässt, keinen verkaufsoffenen Sontag gibt, wissen wohl nur die Verantwortlichen in der Stadtverwaltung. Anfang Juli gibt es dann gleich vier verschiedene Gründe, um am Sonntag nach Wismar zu kommen. Zum einen gastiert der Circus Humberto auf dem Festplatz im Bürgerpark, findet zum neunten Mal das Filmfest Wismar und in der Kulturmühle Wismar das Kunsthandwerkertreffen statt und lässt das Kreuzfahrtschiff MS Empress der spanischen Reederei Pullmantur in den Wismarer Hafen einlaufen. Das Neptunfest im Wonnemar sorgt am 19. Juli für Spaß bei Groß und Klein, während es am 2. August zu einem Wiedersehen mit der MS Empress kommt, die zahlreiche Kreuzfahrttouristen in die Stadt bringen dürfte.

Anzeige

In der Zeit vom 20. bis zum 23. August wird wieder an die schwedische Herrschaft erinnert, wenn das Wismarer Schwedenfest die Stadt in blaue und gelbe Farben eintauchen lässt. Im Rahmen dieses Volksfestes findet zum sechzehnten Mal der Schwedenlauf statt, der das Teilnehmerfeld durch die Straßen und Gassen der Wismarer Altstadt führt und es so mit ein paar Jahrhunderten Geschichte bekanntmacht. Am 30. August lässt sich nicht nur die MS Empress mal wieder blicken, sondern auch zahlreiche Schwimmer, die am Wismarbuchtschwimmen in Hohen Wieschendorf teilnehmen wollen. Zudem locken die Wismarer Lesegärten in der Zeit von 15:00 bis 18:00 Uhr in die Altstadtgärten von Wismar. Der 13. September steht mit einem Kinderfest Kinder- und Jugendfreizeitzentrum im Rahmen des Weltkindertages, der 27. September wiederum läutet die diesjährige Interkulturelle Woche ein. Aber auch die Pilzausstellung im Mykologisches Informationszentrum Der Steinpilz in der ABC-Straße dürfte zahlreiche Pilzsammler in die Stadt locken. Die Termine der verkaufsoffenen Sonntage bis zur Eröffnung des Wismarer Weihnachtsmarktes sind terminlich noch bekannt. Merken sollte man sich daher den 23. November, an dem der Weihnachtsmarkt seine Pforten öffnet und damit die Weihnachtszeit in Wismar einläutet.

verkaufsoffene Sonntage
29. März 2015 – Wismarer Heringstage
19. April 2015
3. Mai 2015
10. Mai 2015 – Töpfermarkt
7. Juni 2015
21. Juni 2015
5. Juli 2015
19. Juli 2015
2. August 2015
23. August 2015 – Wismarer Schwedenfest
30. August 2015
13. September 2015
27. September 2015 – Interkulturelle Woche
jeweils von 13:00 bis 18:00 Uhr