Greifswalder Kulturnacht 2016

Theater Phoebus - Lippenglut
Theater Phoebus - Lippenglut

Zumindest an einem Tag im Jahr kann niemand glaubhaft behaupten, dass in Greifswald nichts los ist, denn am 16. September gibt es die vierzehnte Ausgabe der Greifswalder Kulturnacht, ein Veranstaltungsformat, welches aus Greifswalds Partnerstadt Lund importiert wurde. Die dortige Kulturnatten hat für gewöhnlich mehrere Hundert Programmpunkte zu bieten, weshalb in Schweden die Nacht schon mittags beginnt. Ganz so viele Programmpunkte findet man in Greifswald nicht, aber immerhin sind es in diesem Jahr vierundvierzig Veranstaltungsorte geworden, in denen man die verschiedensten kulturellen Angebote für sich entdecken kann.

Anzeige

Natürlich findet man auch das eine oder andere Angebot, welches man jedes Jahr zur Kulturnacht geboten bekommt, darunter beispielsweise das traditionelle Konzert der Greifswalder Band Seeside im Restaurant Lichtblick, in dem sie sich weit vor ihrem Durchbruch die ersten Fans erspielt haben, der Großteil des Programms bietet aber etwas Neues, so dass man auch in diesem Jahr vor dem Problem steht, sich aus den vielfältigen Angeboten seine eigene Kulturnacht zusammenstellen zu müssen. Positiv dabei ist die Tatsache, dass die meisten Angebote kostenlos sind, nur für wenige wird überhaupt ein Eintrittsgeld verlangt.

Zu den kostenpflichtigen Veranstaltungsorten gehört das Pommersche Landesmuseum, welches mit Kopenhagener Malerschule und Greifswald – Der private Blick gleich zwei Sonderausstellungen zu bieten hat, die man bei einer fachkundigen Führung durch Dr. Birte Frenssen beziehungsweise Mario Scarabis besichtigen kann, das Caspar-David-Friedrich-Zentrum welches neben der Ausstellung Statt, Land, Fluss ein Konzert mit dem Neustrelitzer Singer-Songwriter Christoph Strittmatter zu bieten hat, oder den Führungen durch die Universität beziehungsweise über den Alten Friedhof. Den Anspruch die gesamte Stadt in die Kulturnacht einzubeziehen, ist auch in diesem Jahr ein Wunschgedanke geblieben, denn außerhalb der Altstadt findet man nicht allzu viele Angebote.

Zu diesen gehört der Nachbarschaftstreff Ostseeviertel in der Rigaer Straße 10, wo eine Ausstellung mit Bildern von Dieter Behnke, ein Musikflohmarkt und Livemusik von Die Strandtasten geboten werden. Vergessen sollte man aber nicht die Singende Balkone in Schönwalde II, die auch in diesem Jahr zu einem musikalischen Spaziergang durch den Stadtteil animieren sollen. Auf der gut zwei Kilometer langen Strecke sollen es sieben Balkone sein, von denen die verschiedensten Musikrichtungen erklingen sollen. Während sich die Kulturnacht in den großen Stadtteilen rarmacht, nutzt Museumshafen Greifswald e.V. sein fünfundzwanzigjähriges Jubiläum, um den Museumshafen an dem Abend mit kulturellem Leben zu füllen.

Hierbei bezieht man nicht nur das Gelände der Museumswerft ein, wo im Heineschuppen eine Salsaparty steigt, sondern auch einige Schiffe, von deren Decks man Musik vernehmen kann. Eines davon ist die Christian Müther, mit der man bis nach Wieck fahren und sich wie auf dem Mississippi fühlen kann, wenn einige der Blechbläser des Posaunenchores der Johannesgemeinde Dixieland spielen. Zumindest bei gutem Wetter hat man auch etwas davon, wenn man auf dem Treidelpfad entlangwandert. Da die Anzahl der Plätze auf dem Schiff überschaubar ist, sollte man bei Interesse seinen beim Kulturamt telefonisch reservieren (03834-85362101).

Anzeige

Salsa kann man an dem Abend übrigens nicht nur im Heineschuppen tanzen, sondern auch bei Flower Power Blumen & Floristik, wo der Kubaner Franklyn Ahedo Pestana zusammen mit anderen Musikern das Lebensgefühl des karibischen Inselstaates versprühen wird. Bei feuchterem Wetter, welches uns in den letzten Monaten leider mehr als genug geboten wurde, sollte man ein Auge auf die Angebote der traditionellen Veranstaltungsorte werfen. Das Hotel Kronprinz hat mit Peter Schmidt & Axel Merseburger Blues, die Buchhandlung Hugendubel mit Careless Cats Jazz, die Stadtbibliothek Hans Fallada mit No Elevator Music Americana und das Café & Restaurant Lichtblick mit Seeside deutschsprachige Musik zu bieten.

Auch die Vorträge bilden in diesem Jahr ein breites Themenspektrum ab. Interessant dürfte beispielsweise der Vortrag in der Gustaf-Dalman-Sammlung für technikbegeisterte Leute sein, in dem sich Dr. Karin Berkemann und Daniel Bartetzko mit den mehr oder weniger motorisierten Fortbewegungsmitteln des Orients beschäftigen werden. Für die Familien mit Kindern ist das Angebot der diesjährigen Kulturnacht dank des späten Termins recht überschaubar. Neben einer abendlichen Lesung Rats- und Universitätsbuchhandlung sind es hauptsächlich die kreativen Bastelangebote in den Kunstwerkstätten und der Volkshochschule, welche sich an diese Zielgruppe wenden.

Anzeige

Termin
16. September 2016

Singende Balkone

Singende Balkone

Chor von St. Joseph

Chor von St. Joseph

Singende Balkone

Singende Balkone

Singende Balkone

Singende Balkone

Blasorchester Greifswald

Blasorchester Greifswald

Careless Cats

Careless Cats

Seeside

Seeside

Hedwig Golpon & Karen Salewski

Hedwig Golpon & Karen Salewski

Musik
16:00 – 17:30 Uhr Alte Bäckerei Warm-Up mit Huey Walker
18:00 – 20:15 Uhr Makarenkostraße 12 Singende Balkone in Schönwalde II
18:00 – 21:00 Uhr Münterstraße 4 Huey Walker, The Kanadagans, Lupus in Fabula
18:00 – 20:00 Uhr Tierparkcafé About Sparks and Ashes
18:00 – 19:30 Uhr St. Spiritus Musikschule Greifswald
18:15 – 19:15 Uhr Schwimmkran Condor Blasorchester Greifswald
19:00 – 20:00 Uhr Christian Müther Museumswert Brass & Friends und Chortippus
19:00 – 20:00 Uhr Caspar-David-Friedrich-Zentrum Christoph Strittmatter
19:15 – 19:55 Uhr Promenade Museumshafen Akkordeonsextett
19:30 – 20:15 Uhr Den Ruygenhil Museumshafen Susann Krüger & Blanka Monedamonte
19:30 – 22:00 Uhr Café & Restaurant Lichtblick Seeside
19:30 – 22:30 Uhr Stadtbibliothek Hans Fallada No Elevator Music
20:00 – 20:30 Uhr Promenade Museumshafen YOEMA
20:00 – 20:50 Uhr Hotel Kronprinz Peter Schmidt & Axel Merseburger
20:00 – 21:00 Uhr St. Spiritus Chor vom St. Spiritus
20:00 – 21:30 Uhr Buchhandlung M. Scharfe Rhythmus-Störung
20:00 – 23:00 Uhr Hugendubel Careless Cats
20:30 – 21:10 Uhr Christian Müther Wieck Brass & Friends und Chortippus
20:30 – 21:15 Uhr Den Ruygenhil Museumshafen Susann Krüger & Blanka Monedamonte
21:00 – 22:00 Uhr Promenade Museumshafen YOEMA
21:00 – 00:00 Uhr Münterstraße 4 Huey Walker, The Kanadagans, Lupus in Fabula
21:00 – 21:50 Uhr Hotel Kronprinz Peter Schmidt & Axel Merseburger
21:00 – 22:00 Uhr St. Spiritus Hedwig Golpon und Karen Salewski
21:00 – 21:30 Uhr St. Marien Orgelmusik im Kerzenschein mit Silvia Treuer
21:30 – 22:00 Uhr MS Stubnitz Brass & Friends
21:30 – 22:15 Uhr Den Ruygenhil Museumshafen Susann Krüger & Blanka Monedamonte
22:00 – 23:00 Uhr Hotel Kronprinz Peter Schmidt & Axel Merseburger
22:00 – 23:00 Uhr St. Spiritus Hedwig Golpon und Karen Salewski
22:30 – 23:00 Uhr Buchhandlung M. Scharfe Gregor Szramek
Ausstellungen
18:00 Uhr Pommersches Landesmuseum Mario Scarabis Greifswald – Der private Blick
18:00 Uhr Zoologisches Museum Führung durch die Schausammlung
18:00 Uhr Museumshafen Schwarzmarkt.Online Ahoi!
18:00 – 23:00 Uhr Koeppenhaus Ich bin gern in Greifswald warum
18:00 – 19:30 Uhr Stadtarchiv Das Schöpferische gilt. Verflucht die exakte Teufelei
18:00 – 20:00 Uhr Neue Greifen Galerie Uta Jeran + VERSUS – Schaufenster-painting
18:00 – 22:00 Uhr Nachbarschaftstreff Ostseeviertel Dieter Behnke – Masken
18:30 Uhr Pommersches Landesmuseum Dr. Birte Frenssen Kopenhagener Malerschule
19:00 – 19:30 Uhr Tausendschön Vernissage – Petra Barske & Jurek P. – Bilder aus der Region
19:30 Uhr Die Christengemeinschaft Beatrice Dumon – Lebenswege
22:00 – 00:00 Uhr Falladahaus Armin Münch – Farbige Aktzeichnungen
22:00 Uhr Caspar-David-Friedrich-Zentrum Late-Night-Führung Oliver Petschauer – Statt, Land, Fluss
Lesungen und Vorträge
17:00 – 21:00 Uhr Bistro Alte Sternwarte Generationen im Dialog – Über Flucht in Geschichte und Gegenwart
18:00 – 18:45 Uhr Stadtarchiv Prof. Dr. Bernfried Lichtnau zur Ausstellung
19:00 Uhr Café Koeppen Literarisches Quiz mit Hannes Rittig
19:00 Uhr Pommersches Landesmuseum Georg Herzberg – Caspar David Friedrich, die Quellen der Romantik und die Mysterien der Liebe
19:30 – 20:00 Uhr MS Stubnitz Kurzgeschichten von Sabine Brandl
19:30 Uhr Philosophische Fakultät Astronomische Teleskope – Was steckt drin im Rohr?
20:00 – 20:30 Uhr Christian Müther Wieck Karsten Steckling Dit un dat up hoch un platt
20:00 Uhr Gustaf-Dalman-Sammlung Wüstenschiffe – Von mehr oder weniger motorisierten Fortbewegungsmitteln des Orients
20:00 – 22:00 Uhr Rats- und Universitätsbuchhandlung Von allem ein bisschen
20:30 – 21:00 Uhr Tausendschön skurrile Kurzgeschichten von Jurek P.
20:30 – 21:30 Uhr Falladahaus Otto Wobbe – Ein Greifswalder Original
20:30 Uhr Dom St. Nikolai Von künstlerischen Umorientierungen einer Kirche – der Greifswalder Dom als Orientierungskunstwerk
20:45 – 21:15 Uhr MS Stubnitz Kurzgeschichten von Sabine Brandl
21:00 Uhr Café Koeppen Literarisches Quiz mit Hannes Rittig
22:00 – 22:30 Uhr Falladahaus Josefine Schönbrodt & Jan Maria Meissner – Lippenglut
22:05 – 22:35 Uhr MS Stubnitz Kurzgeschichten von Sabine Brandl
23:00 – 23:30 Uhr Falladahaus Josefine Schönbrodt & Jan Maria Meissner – Lippenglut
Führungen
18:00 – 19:30 Uhr Fangenturm Mathias Wiedmer – Führung durch den Museumshafen und über die Museumswerft
19:00 Uhr Rubenowdenkmal Sagen, Legenden und Gruselgeschichten an der Universität Greifswald
20:00 – 21:30 Uhr Greifswald-Information Nachtwächterführung
20:00 Uhr Rubenowdenkmal Sagen, Legenden und Gruselgeschichten an der Universität Greifswald
20:30 – 21:15 Uhr Alter Friedhof Geschichten aus der Gruft – Sagenhaftes und Unheimliches
20:30 Uhr Sternwarte Sternwartenführung und Himmelsbeobachtung
21:00 Uhr Rubenowdenkmal Sagen, Legenden und Gruselgeschichten an der Universität Greifswald
21:30 – 22:15 Uhr Alter Friedhof Geschichten aus der Gruft – Sagenhaftes und Unheimliches
22:00 Uhr Rubenowdenkmal Sagen, Legenden und Gruselgeschichten an der Universität Greifswald
22:30 Uhr Sternwarte Sternwartenführung und Himmelsbeobachtung
22:30 – 23:15 Uhr Alter Friedhof Geschichten aus der Gruft – Sagenhaftes und Unheimliches
23:30 – 00:15 Uhr Alter Friedhof Geschichten aus der Gruft – Sagenhaftes und Unheimliches
Tanz & Party
19:00 – 23:00 Uhr Flower Power Blumen & Floristik Karibischer Tanzabend mit Franklyn Ahedo Pestana
19:00 – 22:00 Uhr Museumswerft Heineschuppen Latinissimo
23:00 Uhr Kontorkeller Bunte Beats meets Kulturnacht
Sonsiges
16:00 – 19:00 Uhr Kunstwerkstätten Öffnung verschiedener Werkstätten
17:00 – 20:00 Uhr Volkshochschule Greifswald Drucken, Schreiben, Schnitzen, Töpfern, Dekorieren
18:00 – 22:00 Uhr Nachbarschaftstreff Ostseeviertel Musikflohmarkt
19:00 – 22:30 Uhr Stadtbibliothek Hans Fallada Bücherflohmarkt
20:00 Uhr Aikido-Schule Schnuppertraining
20:00 – 00:00 Uhr Kabutze Kulturbeutelnähen
20:00 Uhr CineStar Paco de Lucía – auf Tournee von Curro Sánchez