Anzeige

Greifswalder Gesichter lockten viele Greifswalder Gesichter

Tsam One - Greifswalder Gesichter
Tsam One - Greifswalder Gesichter

Die Greifswalder Kunstfreunde hatten in dieser Woche einen wahren Marathon hinter sich, denn die Eröffnung der in der Dompassage präsentierten Ausstellung Greifswalder Gesichter des Greifswalder Streetartkünstlers Tsam One war die fünfte Vernissage innerhalb weniger Tage. Innerhalb eines halben Jahres entstanden einhundertzwanzig Porträts von Menschen aus Greifswald in verschiedenen Stilen. Ob abstrakt oder realistisch, ob mit Sprühfarbe oder Zeichenkohle, jedes der ausgestellten Bilder hatte seinen eigenen Charakter, so wie auch die dargestellten Personen, die der lokalen Öffentlichkeit mehr oder weniger bekannt sind. Um die auch Alltäglichkeit zu präsentieren, nutzte Tsam One eine für Kunstwerke recht ungewöhnlichen Untergrund, denn statt auf Leinwänden waren es gewöhnliche Pappkartons, auf denen sich die Porträtierten wiederfanden. Da die Ausstellung gezwungenermaßen kurzfristig umziehen musste, konnten nicht alle Bilder gezeigt werden, sondern nur die Hälfte.

Die anderen sechzig Bilder sollen übrigens in ein paar Wochen folgen. Positiv für den Künstler, der sich offensichtlich über das große Interesse an seinen Arbeiten freute, sollte sich die stetig abnehmende Anzahl von Bildern erweisen, die zum Verkauf stehen. Wer sich eines oder mehrere der Greifswalder Gesichter mit nach Hause nehmen wollte, konnte diese für einen Preis ab 25.00 Euro erwerben. Wer mehr Geld dafür ausgeben wollte, tat indirekt auch etwas Gutes, denn alles, was über den Grundbetrag von 25.00 Euro hinausging, soll nach Aussagen des Künstlers als Spende an soziale Projekte gehen. Aber nicht nur die zahlreichen Bilder sollten auf das Interesse der Besucher stoßen, sondern auch die Band, welche die Ausstellungseröffnung musikalisch untermalte. Zu Gast war Dr. T und seine Band, die zusammen mit der amerikanischen Sängerin Monica Lewis Schmidt eine gelungene Mischung aus Soul und Blues spielten und damit das Publikum sichtbar begeistern konnten.

Monica Lewis Schmidt und Dr. T & Band

Monica Lewis Schmidt und Dr. T & Band